Künstlergemeinschaft gegen Ladenleerstand in Darmstadts City

14
Foto: Volker Senzel

DARMSTADT (PM) – Nicht erst seit Corona-Zeiten leiden Innenstädte überall in Deutschland unter zunehmendem Ladenleerstand.

Vor drei Jahren haben sich daher 10 Kunstschaffende aus der Region zu einer Künstlergemeinschaft zusammengeschlossen und bespielen seitdem ein bis dahin leer stehendes Ladenlokal im Einkaufszentrum Boulevard in der Darmstädter Innenstadt.
Auf rund 150 qm Fläche zeigt, die inzwischen auf 14 Teilnehmer angewachsene Gruppe „Künstler im Boulevard“, Bilder und Skulpturen verschiedener Stilrichtungen.
Die beiden für die künstlerische Leitung verantwortlich zeichnenden, Monika Schafus und Svetlana Dudnikova, sorgen für die Ausgewogenheit der gezeigten Exponate und laden mehrmals im Jahr ambitionierte Gastkünstler zu Ausstellungen ein. Abgerundet wird das Ganze durch regelmäßig stattfindende Konzerte und Lesungen. Den Kunstinteressenten bietet sich somit immer ein abwechslungsreiches Portfolio in der Werkschau.
Im Gegensatz zu herkömmlichen Galerien betreuen die Künstler die Ausstellung während der Öffnungszeiten persönlich. Das gibt interessierten Besuchern Gelegenheit zur direkten Kontaktaufnahme und bietet Raum für persönliche Gespräche. Die ohne öffentliche Fördermittel arbeitende Gruppe legt Wert darauf, hochwertige Kunst zu günstigen Preisen anzubieten.
Als Ergänzung zur Ausstellung betreiben die Künstler seit Kurzem ein Online-Galerie
(www.kib-art-online.de), die dem Betrachter einen Einblick über Vita und Werke der einzelnen Künstler gibt.

Das Besondere an der Künstler-Galerie:
• Galerie im Herzen von Darmstadt gelegen, die jedem offen steht, auch dem, der nur mal schauen möchte.
• Künstler stehen jederzeit zum persönlichen Gespräch zur Verfügung.
• Regionale Gastkünstler können, zeitlich begrenzt, ihre Werke präsentieren.
• Sonderaktionen (Lesungen, Musikveranstaltungen) um die Bekanntheit der Galerie zu erhöhen
• Regelmäßige Versand von über 400 Newslettern an Kunstfreunde

Aktivitäten im Rahmen des 3-jährigen Jubiläums (März/April 2021)
• Entwurf eines Logos, Plakatwerbung, Verteilung von Flyem
• Sobald Corona-bedingt möglich, Events, Open-Air-Galerie