Kommunal- & Ausländerbeiratswahl: Wahlhelfer für Obertshausen gesucht

15
Foto: gestellt von Stadt Obertshausen

OBERTSHAUSEN (PM) – Mit großen Schritten nähert sich der Termin für die Kommunal- und Ausländerbeiratswahl am 14.03.2021.

-Anzeigen-

Pandemiebedingt stellt das die Wahlleitungen in den Kommunen vor riesengroße Probleme, nicht nur was den Schutz der Bürgerinnen, Bürger, Wahlhelferinnen und Wahlhelfer angeht, sondern insbesondere auch was die Bildung der Wahlvorstände in den Wahlbezirken betrifft.

Für die einzelnen Wahllokale gibt es jeweils Hygienekonzepte, zudem werden sie mit Plexiglasscheiben, Desinfektionsmittel für Hände und Flächen, FFP2- und OP-Masken sowie Einweghandschuhen und Einwegkugelschreibern ausgestattet. Dies stellt zwar einen hohen organisatorischen sowie finanziellen Aufwand dar, ist aber aufgrund der Corona-Pandemie unverzichtbar und lässt sich auch problemlos umsetzen. „Viel mehr Sorgen macht uns die Rekrutierung von ehrenamtlichen Wahlhelfern in den Wahlvorständen“, so Obertshausens Wahlleiterin Cornelia Knoke. „Deshalb möchte ich heute noch mal eindringlich alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger von Obertshausen bitten bzw. dazu aufrufen, sich in den Dienst der Demokratie zu stellen und uns am 14.03.2021 bei der Durchführung der Wahlen als Wahlhelfer/Wahlhelferinnen zu unterstützen.

Es wäre sehr wichtig, wenn wir zumindest für jeden Wahlvorstand 6, besser 7 Personen zusammen bekämen, damit wir am Wahltag im Schichtsystem arbeiten können und die ehrenamtlichen Wahlhelfer nicht den ganzen Tag im Wahllokal verbringen müssen.“ Bei der anstehenden Stadtverordneten-, der Kreistags- und der Ausländerbeiratswahl am Sonntag, 14. März 2021 wird es 19 Wahllokale und 8 Briefwahlbezirke geben. Dies bedeutet, dass dafür fast 200 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer benötigt werden!!! Als kleines Dankeschön wird jedem Wahlhelfer am Wahlsonntag eine Aufwandsentschädigung von 40,00-€ ausgezahlt. Wenn Sie also wahlberechtigt sind und sich für das Wahlehrenamt interessieren, melden Sie sich bitte telefonisch bei Frau Brückner unter 06104/703-3111 oder unter wahlen@obertshausen.de, auch wenn Sie vorher noch keine Erfahrungen als Wahlhelfer sammeln konnten. Am 08. bzw. 09.03.2021 wird dafür noch eine Onlineschulung durchgeführt, damit Sie für die Tätigkeit als Wahlhelfer gewappnet sind.

Die Wahlbezirke der Stadt Obertshausen mussten für die anstehende Wahl aufgrund der Pandemielage neu aufgeteilt werden. Kleinere Wahllokale, die bei den Wahlen in der Vergangenheit genutzt wurden, wie z. B. in Kitas, Schulen oder dem Altenwohnheim Waldstraße, konnten diesmal nicht eingeplant werden. „Deshalb ist es besonders wichtig, dass die Wählerinnen und Wähler genau auf Ihrer Wahlbenachrichtigung nachschauen, welchem Wahlbezirk sie dieses Jahr zugeteilt sind“, informiert Bürgermeister Manuel Friedrich. „Dabei kann es natürlich nun sein, dass eventuell auch mal weitere Wege zum Wahllokal entstehen, wofür wir um Verständnis bitten. Das Wahlteam hat jedoch versucht die Wege für die Wählerinnen und Wähler so kurz wie möglich zu halten.“

Für Rückfragen zu Ihrem Wahlbezirk können Sie sich ebenfalls an das Team um Frau Brückner melden. Zudem gibt es ja auch nach wie vor die Möglichkeit per Briefwahl zu wählen, was in den letzten Tagen ja auch schon in großer Zahl getan wird. „Leider wird es in diesem Jahr coronabedingt nicht die gewohnte Präsentation der Wahlergebnisse im Rathaus geben können. Die Entwicklung der Ergebnisse in Obertshausen kann aber live im Internet verfolgt werden – der entsprechende Link wird rechtzeitig auf der städtischen Homepage veröffentlicht,“ berichtet Bürgermeister Manuel Friedrich.