Geruch führt zu Kindergartenschließung in Darmstadt

12
Foto: Gerd Altmann bei Pixabay

DARMSTADT (ots) – Ein verdächtiger Geruch und die Mutmaßung, dass es sich dabei um austretendes Gas handeln könnte, hat am Donnerstagmorgen (5.3.) die Polizei und die Feuerwehrauf den Plan gerufen sowie einen Einsatz in der Siemensstraße ausgelöst.

-Anzeigen-

Gegen 8.45 Uhr war die Einsatzzentrale alarmiert worden, nachdem in den Räumen einer Kindertagesstätte der Geruch bemerkt wurde. Nachdem die hinzueilende Feuerwehr im Rahmen eine sofort eingeleitete Messung tatsächlich einen erhöhten CO-Wert feststellte, wurde der Kindergarten vorsorglich evakuiert und der Bereich weitläufig abgesperrt. Aufgrund der aktuell noch andauernden Maßnahmen ist derzeit die Jägertorstraße zwischen Siemensstraße und Hammelstift gesperrt. Nach derzeitigen Erkenntnissen sind alle Kinder und Betreuer wohl auf. Sie werden vor Ort von den Rettungskräften betreut. Weil eine Anfahrt mit dem Auto zu dem Kindergarten aktuell nicht möglich ist, werden die Eltern gebeten Parkmöglichkeiten im Bereich Jägertorstraße, Ecke Kranichsteiner Straße zu nutzen. Die Untersuchungen hinsichtlich der Ursache dauern derzeit an.