Betrunkener LKW-Fahrer verantwortlich für Verkehrsunfall in Offenbach

9
Foto: Fleimax auf Pixabay

OFFENBACH (ots) – Größeren Sachschaden verursachte am Sonntagnachmittag ein 52-jähriger Sattelzugfahrer aus Weißrussland beim Ausfahren aus einem Grundstück in der Sennefelder Straße 176.

-Anzeigen-

Der Brummi-Fahrer, der offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand, fuhr eine Straßenlaterne um und beschädigte zwei geparkte Kleintransporter. Der Schaden wird hier auf 19.000 Euro geschätzt. Der Schaden an der Sattelzugmaschine mit polnischer Zulassung beträgt weitere 10.000 Euro. Der Auflieger mit holländischer Zulassung blieb unversehrt. Weiterhin musste eine Golf-Fahrerin auf der Schreberstraße ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem Sattelzug, der Gefahrgut geladen haben hatte, zu vermeiden. Nach ersten Erkenntnissen hatte der 52-Jährige das Gespann mit 2,08 Promille geführt; diesen Wert zeigte das Atemalkoholtestgerät der Polizei an. Aufgrund dessen wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Des Weiteren musste der Lkw-Fahrer eine Sicherheitsleistung hinterlegen.