Museum und bioversum Jagdschloss Kranichstein öffnen wieder ihre Tore

12
Foto: Stiftung Hessischer Jägerhof

DARMSTADT/KRANICHSTEIN (PM) – Das MUSEUM Jagdschloss Kranichstein kann ab dem 13. März wieder besucht werden.

-Anzeigen-

Im MUSEUM wird neben der Dauerausstellung die Sonderausstellung “Schon repariert – oder noch zu retten? Vom Umgang mit Dingen im Alltag und Museen” gezeigt. Mit dem MUSEUM Jagdschloss Kranichstein öffnet auch wieder der Schlosspark. Dieser ist zu den Öffnungszeiten des MUSEUMs frei zugänglich. So kann der Spaziergang rund um das Jagdschloss Kranichstein mit dem Schlossparkbesuch abgerundet werden.

Foto: Stiftung Hessischer Jägerhof

Das bioversum Jagdschloss Kranichstein öffnet ab 2. April wieder. Wie gewohnt hat in der Sommersaison im bioversum das Freilandlabor geöffnet. Dort laden wir alle Besuchenden herzlich zum Verweilen ein. Mitgebrachte Speisen und Getränke dürfen dort sehr gerne verzehrt werden. Neben dem eigenständigen Erforschen, gibt es in diesem Jahr wieder das Forscherquiz, bei dem die Stationen genau unter die Lupe genommen werden müssen, um zur Lösung zu gelangen.

Der Besuch im MUSEUM ist nur mit vorheriger Terminreservierung per Mail an anfrage@jagdschloss-kranichstein.de unter Angabe der geplanten Ankunftszeit und Personenanzahl möglich. Für Kurzentschlossene ist eine Terminvergabe vor Ort möglich, wenn es die aktuelle Zahl der Besuchenden zulässt. Selbstverständlich ergreifen wir weiterhin alle erforderlichen Hygienemaßnahmen, damit Sie sicher bei uns verweilen können. In den Museumsräumen muss eine FFP2 oder OP-Maske getragen werden. OP-Masken können an der Kasse käuflich erworben werden. Der Abstand von 1,5 m zu anderen Besuchenden ist einzuhalten.

Aktuelles Programm:

Interaktives Outdoor Escape Game für 2 bis 6 Personen rund ums Jagdschloss Kranichstein

Foto: Stiftung Hessischer Jägerhof

 

Ein Zeitungsartikel aus dem Jahr 1915 mit einer besonderen Botschaft von Großherzog Ernst Ludwig lässt euch auf den landgräflichen Spuren wandeln und so manch pikantes Geheimnis entdecken. Doch leicht ist es nicht. Um an die benötigten Informationen zu gelangen, müsst ihr sieben Zahlenschlösser knacken. Schafft ihr es die Rätsel zu lösen und gemeinsam die Geschichte des Jagdschloss Kranichstein zu entschlüsseln? Der Zugangscode macht den Weg frei zu einem Rucksack mit dem Spielmaterial. Ausgerüstet mit dem eigenen Smartphone mit QR-Code-Scanner-App können die Spieler rund um das Jagdschloss Kranichstein ihrem Entdeckergeist nachgehen und kniffelige Rätsel lösen. Auf Ihrem Weg erwartet die Spieler*innen immer unterschiedliche Rätselaufgaben, die mit der Geschichte von Jagdschloss Kranichstein eng verwoben sind. Die Aufgaben führen die Spieler an ungewöhnliche Orte und lassen dort einen Blick in die Vergangenheit zu. Jedes gelöste Rätsel hilft beim Knacken der Zahlencodes für die nächste Aufgabe. Falls es mal hakt, gibt es Tipps per QR-Code.

Der Preis beträgt 50 Euro pro Buchung für 2-6 Spieler (Empfehlung: 3-4 Spieler). Die „Kranichsteiner History Hunt“ kann online über die Homepage www.jagdschloss-kranichstein.de gebucht werden (auch als Gutschein erhältlich). Das Spielmaterial stellen wir unabhängig von den Museumsöffnungszeiten zur Verfügung. Eine Runde „Kranichsteiner History Hunt“ dauert etwa 2,5 bis 3 Stunden. Die Spieler legen dabei eine Wegstrecke von ca. 3km zurück und sollten festes Schuhwerk tragen, da an manchen Stationen die Wege verlassen werden müssen, um die Rätsel zu lösen.

Aufgetischt – Hier geht´s (nicht nur) um die Wurst!

Online-Verkostung mit Kostümführung live aus dem Jagdschloss Kranichstein

Dieses Programm im Jagdschloss Kranichstein ist eine Kombination aus virtueller Schlossführung in Form eines szenischen Spieles und einer Verkostung von Wildspezialitäten.

Foto: Stiftung Hessischer Jägerhof

Die Teilnehmer können über das Buchungsformular auf der Homepage buchen und einen Wunschtermin für die Online-Verkostung sowie die Anzahl der gewünschten Verkostungspakete angeben. Diese werden nach Zahlungseingang an die angegebene Adresse verschickt. Die Pakete enthalten drei Wildspezialitäten aus dem Kranichsteiner Jagdrevier, einen Obstbrand und ein Informationsblatt. Sie sind jeweils für zwei Personen ausgelegt, an der Veranstaltung können mehrere Haushalte gleichzeitig teilnehmen. Mit der Buchungsbestätigung erhalten die Teilnehmer die Zugangsdaten für das virtuelle Meeting über Microsoft Teams, über das sie sich am Veranstaltungstag einwählen können. Sie werden dann von unserem Schlossführer Gerhard Geib oder unserer Schlossführerin Kerstin Hebell begrüßt, der/die sie in der Rolle als Hofkoch Jacques Rivette oder Küchenmagd Grete Ballhorn durch die Vorbereitungen für ein barockes Jagdbankett führt. Der Aufbau der Tafel, die Tischsitten, die aufgetischten Speisen und die Bedeutung des gejagten Wildes stehen dabei im Mittelpunkt. Sie nehmen dabei auch auf Gemälde im Jagdschloss Kranichstein Bezug, zum Beispiel um die Bankettgäste und ihre Eigenheiten vorzustellen.

Nach dem Spiel führen die Schlossführer, wieder zurück in der Jetztzeit, die Gäste am Bildschirm durch die Verkostung der Wildspezialitäten und nehmen dabei Bezug auf das Jagdbankett. Dieser Teil ist interaktiv, da Schlossführer und Gäste miteinander ins Gespräch kommen.

Foto: Stiftung Hessischer Jägerhof

Der Preis beträgt 80 Euro pro Buchung plus jeweils 25 Euro für jedes Verkostungspaket für 2 Personen. „Aufgetischt – Hier geht´s (nicht nur) um die Wurst“ kann online über die Homepage www.jagdschloss-kranichstein.de gebucht werden (auch als Gutschein erhältlich). Die Veranstaltung kann unabhängig von den Museumsöffnungszeiten durchgeführt werden und dauert etwa 60 Minuten.