Verkehrskontrollen in Darmstadt: 43-Jähriger erhält zwei Punkte

8
Foto: Anja auf Pixabay

DARMSTADT(ots) – Beamte des 1. Polizeireviers haben am Dienstag (9.3.) Verkehrskontrollen im Stadtgebiet Darmstadt durchgeführt und dabei zahlreiche Verkehrsteilnehmer aus dem Verkehr gezogen, die erheblich zu schnell unterwegs waren.

-Anzeigen-

Das Hauptaugenmerk der Ordnungshüter lag dabei zwischen 10.50 Uhr und 12.40 Uhr in der Kasinostraße. Hier gilt seit Anfang März die Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h. Innerhalb von rund zwei Stunden stoppten die Beamten dort 32 Autofahrer, die alle deutlich schneller unterwegs waren. Während sich die Mehrheit der Angehaltenen im Verwarnungsgeldbereich bewegten und mit bis zu 20 km/h zu schnell waren, droht einem 43 Jahre alten Mann aus Reinheim ein einmonatiges Fahrverbot, 160 Euro Bußgeld und 2 Punkte im Verkehrszentralregister Flensburg. Mit 31 Stundenkilometern mehr als erlaubt, war er der traurige Spitzenreiter des Tages.