350 Gramm Marihuana in Eppertshausen gefunden

21
Foto: Fleimax auf Pixabay

EPPERTSHAUSEN (ots) – Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln, durchsuchten Rauschgiftfahnder am Dienstag (9.3.) eine Wohnung und stellten unter anderem über 750 Gramm Marihuana sicher.

-Anzeigen-

Weil ein 33-Jähriger und eine 25-Jährige unter dem Verdacht stehen, Handel mit Betäubungsmitteln zu betreiben, indem sie diese postalisch verschickt haben sollen, durchsuchten Beamte des Rauschgiftkommissariats 34 ihre Wohnung. Über die Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde im Voraus ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt. Im Rahmen der Durchsuchung stießen die Fahnder, die von einem Rauschgiftspürhund und weiteren Zivilfahndern unterstützt wurden, unter anderem auf über 750 Gramm Marihuana, 31 Gramm Amphetamin und mehrere Ecstasy-Tabletten. Neben den Drogen, stellten die Beamten auch eine Druckluftpistole sowie ein Einhandmesser sicher. Die beiden Tatverdächtigen werden sich nun in mehreren Strafverfahren verantworten müssen. Die Ermittlungen dauern weiterhin an.