Komunalwahlen Hessen Trend-Ergebnisse

40
Wahltrends Hessen Foto: Gerd Altmann bei Pixabay

Trendergebnisse der Kommunalwahlen in Hessen vom 14. März 2021 – Wahlbeteiligung gestiegen – lag bei 50,4 Prozent

-Anzeigen-

HESSEN (PM der Statistik.Hessen). Trendergebnisse der hessischen Kommunalwahlen vom 14. März 2021 liegen vor: CDU 28,2 Prozent, GRÜNE 19,4 Prozent, SPD 23,3 Prozent, AfD 8,1 Prozent und FDP 6,6 Prozent und DIE LINKE 4,1.
Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, ist die Wahlbeteiligung bei den Kommunalwahlen 2021 gegenüber 2016 um 2,4 Prozentpunkte auf 50,4 Prozent gestiegen.

Nach der Auszählung der unveränderten, nur mit einem Listenkreuz versehenen Stimmzettel und nach Berechnungen des Hessischen Statistischen Landesamts ergibt sich für das Trendergebnis folgende Stimmenverteilung: CDU 28,2 Prozent, GRÜNE 19,4 Prozent, SPD 23,3 Prozent, AfD 8,1 Prozent und FDP 6,6 Prozent und DIE LINKE 4,1.

Von den 2,4 Millionen Wählerinnen und Wählern vergaben 1,4 Millionen bzw. 58,9 Prozent ein Listenkreuz ohne Änderung (2016: 60,0 Prozent). 0,9 Millionen (37,9 Prozent) Stimmzettel wurden noch nicht ausgewertet (2016: 36,0 Prozent). 76 838 oder 3,2 Prozent der abgegebenen Stimmzettel waren ungültig.

Bei den Kommunalwahlen 2016 lautete das endgültige Ergebnis wie folgt: CDU 28,9 Prozent, GRÜNE 11,3 Prozent, SPD 28,5 Prozent, AfD 11,9 Prozent und FDP 6,4 Prozent. DIE LINKE erhielten 3,5 Prozent.

Hinweis:
Aufgrund verspäteter Datenübermittlungen aus den Gemeinden war eine frühere Berechnung und Veröffentlichung des Trendergebnisses für Hessen nicht möglich.
Das Trendergebnis berücksichtigt jene Meldungen zu den Kreiswahlen und den Wahlen der Stadtverordnetenversammlungen, die das Hessische Statistische Landesamt am Wahlabend und am Montag, den 15.03.2021, durch die Kreise und kreisfreien Städte erhalten hat.