Tan Caglar bereichert als Dr. Ilay Demir “In aller Freundschaft”

30
Foto: MDR

HAMBURG (PM) – Die “Sachsenklinik” bekommt Zuwachs: Ab Folge 937 übernimmt Tan Caglar die Rolle des Viszeralchirurgen Dr. Ilay Demir, zu sehen voraussichtlich ab 3. August 2021 im Ersten.

-Anzeigen-

Im Frühsommer 2020 startete der MDR einen Aufruf für eine neue Arzt/Ärztin-Rolle. Gesucht wurde ein außergewöhnlicher Charakter, der noch mehr Diversität in den Cast bringt. Unter 70 großartigen Bewerbern setzte sich Tan Caglar im Casting durch. Als Viszeralchirurg Dr. Ilay Demir wird der Neu-Schauspieler frischen Wind in die “Sachsenklinik” bringen. Schließlich ist Ilay nicht Mediziner geworden, um anderen zu gefallen, sondern um der Beste zu sein und zu helfen. Gern greift er zu ungewöhnlichen Methoden und lässt sich auch von Autoritäten nicht aufhalten, wenn er eine Idee hat, wie man vielleicht doch noch helfen kann. Diese Selbstsicherheit, die auch in eine leichte Arroganz umschlagen kann, hat er sich als Rollstuhlfahrer hart erarbeitet. Und das kommt nicht bei jedem in der “Sachsenklinik” gut an. Auch sein besonderer Humor stößt nicht überall auf Gegenliebe. Der Deutsch-Türke Tan Caglar wurde mit einer Rückenmarkserkrankung geboren. Mit Mitte 20 war er endgültig auf den Rollstuhl angewiesen. Kraft und Lebensfreude fand er im Sport. Tan Caglar entdeckte Rollstuhlbasketball für sich, feierte Erfolge als Profi in der 1. Bundesliga und gehörte zum erweiterten Kader der deutschen Nationalmannschaft. In seinem ersten Buch “Rollt bei mir!” (Ullstein-Verlag) beschreibt er seine Lebensgeschichte mit viel Humor, der ihn schlussendlich auch auf die Bühne brachte: Seit 2017 ist er als Stand Up-Comedian auf Tournee. 2018 wurde Tan Caglar mit dem Publikumspreis des SWR-Kabarettwettbewerbs “Stuttgarter Besen” ausgezeichnet.

Tan Caglar: “Dr. Ilay Demir ist für mich eine ganz besondere Rolle. Wer könnte besser nachvollziehen als ich, wie es ist, Hilfe zu brauchen. Umso mehr freue ich mich bei ‘In aller Freundschaft’ eine Figur zu verkörpern, die anderen Menschen Hilfe geben kann.” MDR-Redaktionsleiterin Fernsehfilm, Johanna Kraus: “Wir haben schon häufiger Patienten mit Behinderungen als Episodenrollen erzählt. Mit einer wiederkehrenden Figur im Cast können wir nun noch besser das Bewusstsein für ein selbstverständliches Miteinander in der Gesellschaft schärfen. Diese Chance möchten wir gern gemeinsam mit Tan Caglar nutzen. Wir sind uns sicher, die Rolle von Dr. Ilay Demir wird Emotion und Humor bestens vereinen. Wir freuen uns auf Tan Caglar.” Sven Sund, Geschäftsführer der SAXONIA MEDIA: “Er bereichert das Ensemble durch  seine eigene, ganz besondere Energie und verstärkt damit die Dynamik im Cast. Wir werden dank Tan Caglar Geschichten aus einer neuen Perspektive erzählen können. Darauf sind wir sehr gespannt.” Auf Grund des Corona-Virus wird unter Einhaltung strenger Sicherheits- und Hygieneregeln gedreht. Settermine für Medienvertreter sind deshalb nicht möglich.

Die wöchentliche Serie “In aller Freundschaft”, immer dienstags um 21 Uhr im Ersten und eine Woche vorab in der ARD Mediathek, wird von der Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbH im Auftrag des MDR und der ARD DEGETO produziert. Sie ist eine Gemeinschaftsproduktion der ARD. Die Redaktion hat Franka Bauer, für die Redaktionsleitung ist Johanna Kraus verantwortlich, Produzent ist Seth Hollinderbäumer. Creative Producerin ist Josepha Herbst. Mehr zur Serie, Rollen und Darstellern unter mdr.de/in-aller-freundschaft/