Baumpflanzaktion mit Jugendförderung Dieburg am 25. März

14
Foto: Stadt Dieburg

DARMSTADT-DIEBURG (PM) – Zu Beginn des Jahres starteten die Jugendförderungen des Landkreises Darmstadt-Dieburg eine gemeinsame Initiative: „Gemeinsam wirken, gemeinsam Haltung zeigen“, welche die aktuellen Themen, die die Jugend unabhängig von ihrem Wohnort bewegen, in den Mittelpunkt bringen soll.

-Anzeigen-

Als Thema für 2021 wurde „Klimaschutz und Umweltschutz“ gewählt. Über das ganze Jahr verteilt sollen „kleine“ Aktionen stattfinden, welche alle zusammen dem großen Ziel dienen sollen: jetzt die Welt zu retten! Die Jugendförderung Dieburg startet mit einer Baumpflanzaktion. Es gibt hunderte von Gründen, warum man ein Baum pflanzen sollte. Wir möchten Bäume pflanzen, weil ein ausgewachsener Baum, ein z. B. Walnussbaum in seiner Lebenszeit von ca. 80 Jahren eine Tonne CO2 aufnehmen kann. Ein Hektar Wald speichert jährlich ca. 13 Tonnen CO2. Um es in eine richtige Relation zu bringen, sei erwähnt, dass das fast die Menge an CO2 ist, welche eine durchschnittliche vierköpfige Familie in Deutschland pro Jahr produziert. Somit ist klar, dass durch einen Baum der Klimawandel zwar nicht aufgehalten wird, jedoch könnte ein Baum zu pflanzen ein erster Schritt sein, um den eigenen CO2-Fußabdruck zu verringern. Die Kinder und Jugendlichen aus der Stadt können sich gerne im Jugendcafé telefonisch, unter 06071/208766 oder per E-Mail: jugendfoerderung@dieburg.de melden und ein Wallnussbäumchen für sich reservieren. Die Abholung erfolgt am 25.März zwischen 15-18 Uhr unter Einhaltung aller erforderlichen hygienischen Vorschriften. Interessenten sollen bitte auch daran denken, dass ein Wallnussbaum einen sonnigen Standort und viel Platz braucht.