Falscher Schornsteinfeger bestiehlt 85-Jährige in Darmstadt und flüchtet

8
Foto: fsHH auf Pixabay

DARMSTADT (ots) – Ein noch unbekannter Dieb hat am Montagmorgen (22.3.) sein Unwesen in der Wilhelm-Glässing-Straße getrieben.

-Anzeigen-

Unter dem Vorwand, ein Schornsteinfeger zu sein, hatte sich der Kriminelle dort gegen 8 Uhr Zugang zu einem Mehrfamilienhaus verschafft und bei einer 85-jährigen Anwohnerin geklingelt. Auf seine Bitte hin, ihr Telefon benutzen zu dürfen, gewährte die hilfsbereite Dame dem Unbekannten Einlass in die Wohnung. Dort schnappte er sich ihre Geldbörse und suchte damit das Weite. Der Flüchtende wurde als etwa 50 Jahre alt, 1,65 Meter groß und von schmächtiger Statur beschrieben. Er hatte grauschwarze Haare und trug eine schwarze Wollmütze sowie einen schwarzen Mundschutz. Die Darmstädter Kriminalpolizei (K24) hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und sucht Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen. Wer den Flüchtenden beobachten konnte oder Hinweise zu seiner Identität geben kann, wird gebeten, sich bei den Beamten zu melden. Die Ordnungshüter schließen nicht aus, dass der Unbekannte bereits im Vorfeld oder auch im Anschluss seiner Tat bei weiteren Anwohnern geklingelt haben könnte. Unter der Rufnummer 06151/9690 nehmen die Ermittler alle in diesem Zusammenhang stehenden sachdienlichen Informationen entgegen.