Alnatura Campus Darmstadt: UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs) entdecken

8
Foto: Pixabay

UN-Nachhaltigkeitsziele auf dem Alnatura Campus ǀ Interaktive Übersichtstafeln zur Agenda 2030

DARMSTADT (PM) – Seit diesem Monat führen besondere Wegweiser über den öffentlich zugänglichen Entdeckungspfad auf dem Alnatura Campus. Die Übersichtstafeln in Würfelform zeigen die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen, die sogenannten SDGs (Sustainable Development Goals), und berücksichtigen dabei die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit: Umwelt, Soziales und Wirtschaft. Gefördert wurden die Übersichtstafeln von der Alnatura Stiftung und dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit.

-Anzeigen-

Nachhaltigkeitsziele im Alltag

Die Würfelelemente regen durch die Aufforderung „TU Du’s“ dazu an, Nachhaltigkeit in den eigenen Alltag zu integrieren. Darunter sind Tipps zu umweltschonendem Reisen und Einkaufen, aber auch Hinweise, wie mehr Artenvielfalt im eigenen Garten geschaffen werden kann. Die Einzelstationen mit ausgewählten UN-Zielen enthalten Boxen, die mit Materialien gefüllt werden können. Auf diese Weise kann der Entdeckungspfad für Führungen und Rallyes zu Nachhaltigkeitsthemen für Schulen und anderen Gruppen genutzt werden. An den Einzelstationen wird beispielsweise genau erklärt, wie Regenwasser sinnvoll eingesetzt wird und wie wichtig ein humusreicher Boden zum Binden von CO² und daher essenziell für den Klimaschutz ist. „Wir möchten das Thema Nachhaltigkeit auf dem Alnatura Campus noch besser erlebbar machen. Durch die praktischen Hinweise für das alltägliche Leben hat jede und jeder Einzelne die Chance, einen Beitrag für mehr Klimaschutz und ein sozial- und umweltverträgliches Miteinander zu leisten“, erklärt Alnatura Gartenpädagogin Anke Pavlicek.

Alnatura in Zahlen

Alnatura ist Deutschlands Supermarkt mit den zufriedensten Kundinnen und Kunden (Brandmeyer-Studie Web-Monitor 2020). Das Unternehmen wurde vor über 35 Jahren von Götz Rehn erdacht und konzipiert. Er gründete Alnatura 1984 und ist bis heute Geschäftsführer. Aktuell gibt es138 Alnatura Super Natur Märkte in 64 Städten in 13 Bundesländern. Unter der Marke Alnatura werden über 1.300 verschiedene Bio-Lebensmittel produziert. Vertrieben werden diese in den eigenen Alnatura Bio-Märkten und europaweit in rund 12.700 Filialen verschiedener Handelspartner. Als eines der ersten Unternehmen ist Alnatura seit Februar 2021 nach dem neuen umfassenden We-Care-Standard für soziale und ökologische Gerechtigkeit entlang der Lieferkette zertifiziert. Alnatura beschäftigt rund 3.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter 270 Lernende. Im Geschäftsjahr 2019/2020 erwirtschaftete Alnatura einen Netto-Umsatz von 1,08 Mrd. Euro und damit ein Umsatzplus von 19,6 Prozent zum vorangegangenen Geschäftsjahr.