Erdkabel: Asphaltierung auf B45 abgeschlossen, Baubeginn im Mossautal

62
Foto: Pixabay
Vollsperrung der B 45/Neckarstraße in Höhe Erbach-Lauerbach im April Arbeiten in der Gemeinde Mossautal starten nach Ostern Inbetriebnahme des neuen Erdkabels im Winter 2022 vorgesehen

MOSSAUTAL/DORTMUND (PM) – Der Netzbetreiber Westnetz baut zwischen dem Punkt Mossautal (Freileitungsmast) und der Umspannanlage Erbach ein neues 110 kV-Erdkabel. Im vergangenen Jahr wurde hierfür im äußeren Teil der Fahrbahn der B 45 eine Trasse für das Hochspannungskabel gebaut. Nach Abschluss der Arbeiten wurde für die Wintermonate zunächst ein provisorischer Straßenbelag aufgebracht, im April beginnen nun die Arbeiten an der neuen Fahrbahndecke.

-Anzeigen-
Vollsperrung der B 45 ab 7. April

Aus diesem Grund wird die B 45/Neckarstraße während der Osterferien von Mittwoch, 7. April, 06:00 Uhr bis Freitag, 16. April, 18:00 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Die neue Fahrbahndecke wird auf ca. 600 Meter Länge ab Höhe des Gebäudes Neckarstraße 72 (Wild Bill’s Saloon) bis zur Fußgängerampel in südlicher Richtung aufgebracht. Eine weiträumige Umleitung ist ausgeschildert. Sie verläuft ab Erbach über die K 49 – Unter-Mossau – L 3260 – Hüttenthal – B 460 – Marbach – B 45 und umgekehrt. Die Arbeiten zur Deckenerneuerung werden in zwei Bauabschnitte aufgeteilt, so dass Lauerbach über die Straße Im Dorf jederzeit anfahrbar ist. Die Maßnahme ist mit den örtlichen Behörden abgestimmt. Die Vollsperrung der B 45 ist unumgänglich, da in Zusammenarbeit mit dem Straßenbaulastträger Hessen Mobil die komplette Fahrbahn erneuert wird und nicht nur die eine Straßenhälfte, auf der im vergangenen Jahr die Tiefbauarbeiten stattgefunden haben. Westnetz bittet für die Unannehmlichkeiten und Verkehrsbehinderungen während der Bauarbeiten um Verständnis.

Arbeiten in Mossautal beginnen nach Ostern

Ebenfalls nach Ostern beginnen die Arbeiten für das neue Hochspannungskabel in der Gemeinde Mossautal. Im Ortsteil Hüttenthal wird die Kabeltrasse über den Sommerberg, den Bereich rund um die Mossautalhalle bis auf den Schnappgalgen hinauf führen. Vorbereitende Arbeiten zur Einrichtung der Baustelle laufen bereits, die eigentlichen Tiefbauarbeiten in diesem Teilabschnitt werden voraussichtlich bis in die Herbstmonate andauern. Während der mehrwöchigen Baumaßnahmen wird aufgrund der abschnittsweisen halbseitigen Sperrung mit Ampelanlage an der K47/Güttersbacher Straße sowie B460/Untere Siegfriedstraße mit Verkehrsbeeinträchtigungen gerechnet. Der Zeitplan für die Baumaßnahmen auf der K47 und der B460 wird mit Hessen Mobil abgestimmt. Es ist angedacht, die Arbeiten während der Sommerferien durchzuführen. Die neue Hochspannungsverbindung zwischen Mossautal und Erbach Westnetz baut das neue 110 kV-Erdkabel zwischen dem Punkt Mossautal (Freileitungsmast auf dem Schnappgalgen) und der Umspannanlage Erbach an der B 45. Die rund zehn Kilometer lange Verbindung ist in einzelne Gewerke unterteilt, an denen teilweise parallel gearbeitet wird. Auf den Teilstücken werden Rohre, in dem sich später zwei 110 kV-Kabel befinden, auf unterschiedliche Weise verlegt. Je
nach Bodenbeschaffenheit und Rahmenbedingungen werden sie eingepflügt, in Gräben verlegt oder mittels einer Spülbohrung in den Boden eingebracht. Das Projekt ist ein wichtiger Teil des Umbaus des Hochspannungsnetzes im Odenwald. Vor dem Hintergrund der geplanten Außerbetriebsetzung einzelner Hochspannungsfreileitungen müssen Stromflüsse in andere Bahnen gelenkt werden. Ziel dabei ist, die Versorgungssicherheit in der Region sicherzustellen und zu verbessern. Im vergangenen August haben die Arbeiten zur Verlegung des rund 10 Kilometer langen Erdkabels begonnen, mit der Inbetriebnahme der neuen Verbindung rechnet Westnetz Ende 2022. Danach kann dann die Freileitungsverbindung zwischen der Umspannanlage Erbach und der Umspannanlage Beerfelden außer Betrieb gesetzt und demontiert werden.

Für Fragen zum Projekt steht Westnetz der Öffentlichkeit unter der Rufnummer 080093786389 sowie unter die E-Mail-Adresse leitungen@westnetz.de zur Verfügung.