Emmausgemeinde spendet Osterkerze für das Hospiz

11
Pfarrer Axel Mittelstädt, Pfarrerin Sabine Beyer, Christina Dölle (Foto: Klaudia Smoydzin)

RODGAU (PM) – Am Donnerstag, den 31. März haben Pfarrer Axel Mittelstädt und Pfarrerin Sabine Beyer von der Ev. Emmausgemeinde Jügesheim dem Hospiz einen Besuch abgestattet. Sie haben der dortigen Pflegedienstleitung Christina Dölle eine selbstgestaltete Osterkerze überreicht.

-Anzeigen-

Nur noch ein paar Tage, dann ist Ostern. In den christlichen Kirchen wird dann in der Osternacht zu ersten Mal die neue Osterkerze feierlich angezündet. Sie ist ein Zeichen dafür, dass Gott seinen Sohn Jesus Christus nicht der Dunkelheit des Todes überließ, sondern ihn auferweckt hat in sein ewiges Licht. In der Emmausgemeinde ist es Tradition, dass die Osterkerze von Menschen aus der Gemeinde kreativ und künstlerisch gestaltet werden. Durch einen Kontakt zum Hospiz ergab sich, dass Nicola Otto aus der Emmausgemeinde dieses Jahr nicht nur mit anderen zusammen die Osterkerze für die eigene Gemeinde angefertigt hat, sondern auch eine Osterkerze extra für den Raum der Stille im Hospiz. So gibt es jetzt über die identischen Kerzen im Gottesdienstraum der Emmausgemeinde und im Raum der Stille im Hospiz eine symbolische Verbindung.