Mögliche Gefahrenstelle entschärft

16

EPPERTSHAUSEN (PM) – Der Einmündungsbereich der Brückenstraße zur Theodor-Heuss-Straße ist bauartbedingt leider nicht gut einsehbar. Da in den letzten Wochen regelmäßig Fahrzeuge bis in den Einmündungsbereich abgestellt waren und Anwohner von „Beinahunfällen“ zwischen Radfahrern und PKW berichteten, hat Bürgermeister Carsten Helfmann als Leiter der Straßenverkehrsbehörde angeordnet, eine Sperrfläche im Bereich der Brückenstraße zu markieren. Direkt bei der Aufbringung wurden die Beschäftigten des Bauhofes angesprochen, warum die Sperrfläche nicht noch erweitert wird.

-Anzeigen-

Die zuständigen Beschäftigten der Verwaltung werden sich die Veränderungen der Verkehrsführung ansehen und abwägen, ob zur Verbesserung der Sicherheit weitere Flächen dem ruhenden Verkehr entzogen werden müssen. Dieses Beispiel und die Reaktionen in sozialen Netzwerken zeigen, dass es wie bei allen Entscheidungen ein Pro und Contra gibt. Viele sehen es richtig, andere beschweren sich, dass sie nun dort nicht mehr parken können und weitere Eppertshäuserinnen und Eppertshäuser haben Anregungen gegeben, diese Sperrmarkierungen auch in weiteren Straßen aufzubringen. Festzuhalten ist, dass die Aufbringung von Sperrflächen die letzte Alternative ist und zuvor eine Abwägung zwischen Vor- und Nachteile dieser Maßnahme stattgefunden haben muss.