Darmstadt installiert 50 neue Fahrradabstellhilfen am Ludwigsplatz

10
Foto: Pixabay

Oberbürgermeister Partsch: „Weiterer Baustein des kontinuierlichen Ausbaus der Radmobilität in Darmstadt und Stärkung der Aufenthaltsqualität am Ludwigsplatz“

DARMSTADT (PM) – Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat in den vergangenen Tagen am Ludwigsplatz rund 50 neue Fahrrad-Stellhilfen installiert, davon auch drei zum Abstellen für Lastenfahrräder.

-Anzeigen-

Die Abstellbügel ersetzen die alten einfachen Anlagen, zudem ist der Abstand zwischen den einzelnen Bügeln nun größer geworden. „Die neuen Abstellbügel verbessern nicht nur das gesamte Erscheinungsbild in der City und am Ludwigsplatz, sondern bieten auch besseren Komfort und ein einfacheres Abstellen der Fahrräder“, so Oberbürgermeister Jochen Partsch. „Dies ist ein weiterer Baustein des kontinuierlichen Ausbaus der Radmobilität in Darmstadt.“
In Abstimmung zwischen Citymarketing, Stadtplanungsamt und Mobilitätsamt sollen Schritt für Schritt im Bereich der Fußgängerzone die alten einfachen Abstellbügel durch die neuen Bügel ersetzt werden und auch zusätzliche Abstellmöglichkeiten geschaffen werden. „Mit den neuen Abstellbügeln wird das an einigen Stellen in die Jahre gekommene Mobiliar in der Fußgängerzone erneuert. Auch neue Bänke sind für den Ludwigsplatz in Planung. Diese gestalterische Aufwertung ist ein positives Zeichen für eine attraktive und lebendige Innenstadt, gerade in den für uns aktuell schwierigen Zeiten der Pandemie“, so Citymanagerin Anke Jansen. „Die ausgemusterten alten Bügel haben derweil eine temporäre neue Bestimmung gefunden. Am Impfzentrum vor dem Darmstadtium gab es einen erhöhten Bedarf an Abstellmöglichkeiten. Hier wurde durch das Mobilitätsamt mit der Aufstellung der einfachen mobilen Anlagen aus der City schnell und pragmatisch Abhilfe geschaffen“, so Partsch abschließend.