Impfberechtigte können abgesagte Termine übernehmen und kurzfristig Impfungen erhalten

25
Foto: Pixabay

DARMSTADT-DIEBURG (PM) – Rund 30 Prozent der Impftermine mit AstraZeneca fallen hessenweit derzeit aus. Auch im LaDaDi wollen sich aktuell weniger Menschen mit dem Vakzin von AstraZeneca impfen lassen.

-Anzeigen-

Um diese abgesagten Termine schnell und unkompliziert neu zu vergeben, hat der Landkreis Darmstadt-Dieburg das Buchungsportal „Ärmel hoch im LaDaDi“ eingerichtet. Abrufbar ist das Portal über https://perspektive.ladadi.de/nachruecker-liste. Über dieses Portal können sich Impfberechtigte der Priorisierungsgruppe 1 und 2 ab sofort registrieren, um einen abgesagten Impftermin zu übernehmen. „Es ist sehr bedauerlich, dass Impftermine nicht absagt werden. Dadurch verfallen Termine, die impfberechtigten Menschen zugeteilt werden könnten. Mit unserer eigenen Terminplattform schaffen wir nun die Möglichkeit, kurzfristig freie Termine an unsere Bürgerinnen und Bürger zu vergeben, die beim Land bereits für eine Impfung registriert sind, aber noch immer keinen Termin erhalten haben. Das ist eine gute Sache!“, erläutert Landrat Klaus Peter Schellhaas.

Das Angebot ersetzt nicht die zentrale Terminvergabe, die nach wie vor über das Land Hessen läuft. Es ist ein Zusatzservice, wenn kurzfristig Termine nicht wahrgenommen werden. Die kurzfristig freien Impftermine gibt es für alle verfügbaren Impfstoffe. Den Zweittermin erhält man vor Ort. Bitte die Registrierung nach der Erstimpfung beim Land Hessen löschen.

Wie geht es nach der Anmeldung weiter?

Sind Impftermine frei geworden – etwa weil jemand seinen Impftermin nicht wahrgenommen hat – erhalten bei „Ärmel hoch im LaDaDi“ registrierte Personen nach dem Zufallsprinzip eine SMS mit einem Terminangebot. Dieser Termin kann in den Impfzentren in Pfungstadt und Reinheim und bereits innerhalb von zwei Stunden sein, es muss also schnell reagiert werden. Am Terminangebot Interessierte, beantworten die SMS mit „Ja“. Wer als erster die SMS mit „Ja“ beantwortet, sichert sich den Termin, erhält eine Bestätigung mit näheren Angaben und kann sich auf den Weg zum Impfzentrum machen. Wer nicht zum Zuge gekommen ist, erhält bei nächster Gelegenheit ein neues Angebot.

Wer keinen Zugriff auf das Internet und/oder ein Handy hat, kann sich auch von Angehörigen, Freunden oder Bekannten auf dem Buchungsportal des Kreises „Ärmel hoch im LaDaDi“ registrieren lassen.