Neues Corona-Schnelltestzentrum auf Selgros-Gelände in Weiskirchen

102
Foto: ah

WEISKIRCHEN (ah) – Schnelltests auf eine Corona-Infektion sind eine wichtige Möglichkeit, sich etwas Gewissheit zu verschaffen, ob man den Virus in sich trägt oder nicht.

-Anzeigen-

 

Aber der korrekte Nasen-Rachenabstrich wird nicht unbedingt als sehr angenehm empfunden. Eine einfache und unkomplizierte Alternative ist seit einiger Zeit auf dem Selgros-Gelände an der Udenhoutstraße in Weiskirchen zu finden. Man kann im Auto sitzen bleiben und das Testzentrum gehört zu den ersten in Deutschland, die einen Spuck- und Gurgel-Antigentest anbieten. Neben einem PCR-Test, ist hier auch der kostenlose Bürgertest möglich, den man einmal pro Woche machen kann. Alles erfolgt unter Anleitung des geschulten Fachpersonals. Schnelltests geben nicht nur dem Einzelnen einige Zeit der Sicherheit, gleichzeitig werden so auch Virusträger frühzeitig entdeckt, die keine Symptome zeigen und damit kann die Ansteckungskette schnell unterbrochen werden. Im Testzentrum im Bürgerhaus seien es bisher etwa zwei Prozent, erklärte Erster Stadtrat Michael Schüßler, der die Initiative zu einem weiteren Testzentrum in Rodgau sehr begrüßte. Die Idee zu dieser Testmöglichkeit wurde von Philipp und Jürgen Klein umgesetzt, die sonst eigentlich Organisatoren von großen Veranstaltungen sind und in Rodgau durch das „Strandbadfestival“ bekannt sind.

Foto: ah

 

Sie bringen ihre Erfahrungen als Veranstalter von großen Events ein und konnten „Ingenium – digital diagnostics“ und  „MD – medizinisches Labor Frankfurt“ als  Kooperationspartner gewinnen. Wer einen Schnelltest oder PCR-Test machen will, muss sich über die Seite www.virenstoppen.de anmelden und bekommt eine Terminbestätigung inklusive QR-Code per Email zugesandt. Auf dem Parkplatz des Selgros-Geländes stehen vier Zelte. Für den Test ist es nicht nötig, das Auto zu verlassen, denn man fährt einfach bis zu den Zelten vor und nach Prüfung des QR-Codes und dem Personalausweis oder Reisepasses,  spült man seinen Mund mit etwa Wasser, das man gereicht bekommt. Anschließend wird etwas Speichel im Mund gesammelt, der dann in einem Trichter gesammelt wird. Die ganze Prozedur dauert kaum mehr als fünf Minuten. Bei Kindern wird der Test mit „Lollis“ gemacht werden. Einfach einige Zeit daran lutschen und es kommt genug Speichel zum Testen zusammen. Ähnlich schnell ist dann das Ergebnis da. Etwa 15 bis 20 Minuten später kommt das Ergebnis per Email. Sollte der Test positiv gewesen sein, so nimmt das Testzentrum Verbindung auf, damit durch einen PCR-Test als Gurgeltest der Verdacht auf eine Erkrankung  bestätigt oder wiederlegt werden kann. Hier dauert es dann etwa 12 bis 24 Stunden bis ein Ergebnis vorliegt.