Online-Vortrag: „Wie und wozu erfassen Honigbienen Wetter-Parameter“

22
Foto: Frank Kahl / Deutscher Wetterdienst

OFFENBACH (PM) – Der Wetterfrosch ist bekannter, aber gerade die Honigbiene pflegt einen außerordentlich faszinierenden Umgang mit dem Wetter.

-Anzeigen-

Am kommenden Donnerstag, 15. April, widmet sich im Stream der Wetterwerkstatt um 18 Uhr der ‚Bienenprofessor‘ Prof. Dr. Jürgen Tautz, Emeritus der Universität Würzburg, dem Thema „Wie und wozu erfassen Honigbienen Wetter-Parameter“. Zentral im Leben der Honigbienen ist der Besuch von Blüten, an denen sie Nektar und Pollen sammeln. Diese Aufgabe übernehmen die alten Mitglieder der Kolonie. Im „Innendienst“ gehört die Regelung des Binnenklimas im Nest zu den wesentlichen Aufgaben der jüngeren Bienen. Bei allen diesen Tätigkeiten richten sich die Bienen nach dem tagesaktuellen Wetter, dessen Zustand und Dynamik sie mit ihren Sinnen erfassen. Jürgen Tautz, unter anderem Träger des Communicator-Preises des Deutschen Wissenschaftsverbands für herausragende Wissensvermittlung, ist Hochschullehrer, Verhaltensforscher, Soziobiologe und Bienenexperte. Tautz war in Offenbach bereits in der Reihe ‚Ariadnes Fäden‘ im Metzlerschen Badetempel zu Gast. Die Wetterwerkstatt ist ein Projekt der Stadt Offenbach (Ämter für Kulturmanagement und Wirtschaftsförderung) und des Deutschen Wetterdiensts.

Die Teilnahme am Streaming ist kostenlos. Die Anmeldung erfolgt über infowetterwerkstattde