Langener Bürgermeister Werner besucht Autohaus Göbel und ERWEKA

12
Bürgermeister Jan Werner (Mitte) gratulierte Volker Peters, Serviceleiter Pkw (links), und Jens Volkert, Leiter Kunden Dienst für den Standort Langen, vom Autohaus Heinrich Göbel zu zwei Auszeichnungen für besonders guten Service. Foto: Schaible/Stadt Langen
Gratulation zu Auszeichnungen und Erfolg

LANGEN (PM) – Zwei Auszeichnungen für besonderen Service hat das Autohaus Heinrich Göbel in Langen jüngst erhalten. Bei einem Besuch des im Wirtschaftszentrum Neurott ansässigen Unternehmens gratulierte Bürgermeister Jan Werner sowohl zum Top-Ten-Platz beim Service Award 2020 als auch zur Auszeichnung als beste Kfz-Werkstatt 2020/21 der Zeitschrift Auto Bild.

-Anzeigen-

Die Heinrich Göbel GmbH mit Hauptsitz in Neu-Isenburg und mittlerweile sechs Standorten im Rhein-Main-Gebiet betreibt das Autohaus in Langen seit 1984. Die Filiale ist Mercedes-Benz-Händler und Servicepartner, führt seit 2008 auch die Marke Mitsubishi und ist zudem Automeister-Betrieb. Von Volker Peters, Serviceleiter Pkw, erfuhr Bürgermeister Jan Werner, welche Leistungen und Innovationen des Autohauses zu den beiden Auszeichnungen geführt haben. „Den Service Award haben wir gewonnen, da wir gemäß unserem Motto ,Service sind wir‘ auch in den aktuellen Krisenzeiten durch Online-Terminvergabe, kontaktlose Übergaben und Digitalisierung das Tagesgeschäft in vollem Umfang aufrechterhalten sowie alle unsere Mitarbeiter weiterbeschäftigen konnten“, erklärt Volker Peters. „Bei all diesen Maßnahmen ist es unser oberstes Ziel, die Gesundheit unserer Kunden und Mitarbeiter bestmöglich zu schützen und gestärkt aus der Krise zu kommen.“ Dem Langener Bürgermeister ist es ein besonderes Anliegen, auch in der aktuell schwierigen Lage selbst Wirtschaftsförderung zu betreiben und den Firmen als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen. „Es ist mir wichtig, im persönlichen Kontakt mit Unternehmern und Gewerbetreibenden zu erfahren, wie es ihnen in dieser schwierigen Zeit geht und wo wir als Stadt gegebenenfalls unterstützen können.“

Unter diesem Gesichtspunkt war Jan Werner gemeinsam mit Joachim Kolbe, städtischer Fachbereichsleiter für Stadtentwicklung, Wirtschaft, Kultur und Sport, kürzlich auch bei der ERWEKA GmbH zu Gast.

Claudia und Werner Müller, Geschäftsführerin und Seniorchef der ERWEKA GmbH, gaben Bürgermeister Jan Werner und Fachbereichsleiter Joachim Kolbe (rechts) einen Überblick über die Erfolgsgeschichte des Unternehmens.
Foto: Kötterheinrich/ERWEKA

Der international führende Hersteller von Testgeräten für die Pharmaindustrie hat vor zwei Jahren seinen Firmensitz von Heusenstamm ins Wirtschaftszentrum Neurott verlegt und ist im repräsentativen Gebäude an der Pittlerstraße überaus glücklich. „Die Stadtverwaltung und ganz speziell die Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung haben uns vom ersten Tag an bestens unterstützt“, sagt Claudia Müller, Geschäftsführerin und Inhaberin. „Wir fühlen uns in Langen überaus wohl.“

ERWEKA, 1951 gegründet, liefert Tabletten-Testgeräte für große Pharma- und Life-Science-Unternehmen, Forschungs- und Testlabors sowie Universitäten auf der ganzen Welt. Neben dem Firmensitz Langen ist das Unternehmen von den Standorten Hongkong, Edison (New Jersey/USA) und Moskau aus aktiv. Gerade erst hat ERWEKA den weltweit ersten volldigitalen Auflösungstester auf den Markt gebracht, erfuhr Bürgermeister Jan Werner von Claudia Müller und ihrem Mann Werner, der von 1977 bis 2017 Firmenchef war. ERWEKA hat seine Mitarbeiterzahl am neuen Standort bereits um rund zehn Prozent erhöht und ist weiter auf Wachstumskurs. Dabei arbeitet das Unternehmen in der Ausbildung neuerdings auch mit der Pittler Pro Region Berufsausbildung, bei der die Stadt Langen einer von zwei Gesellschaftern ist, zusammen. „Wir haben bereits einen Auszubildenden nach einer mit hervorragenden Noten abgeschlossenen Prüfung dauerhaft in unserem Betrieb aufgenommen“, freut sich Claudia Müller. Eine Nachricht, die Jan Werner und Joachim Kolbe gerne hörten.

Das Team der Langener Wirtschaftsförderung steht allen Gewerbetreibenden vom Ein-Mann-Betrieb bis zum Großunternehmen in allen Fragen gerne zur Verfügung. Kontakt per E-Mail unter wirtschaft@langen.de oder telefonisch unter 06103 203-101.