Kinderaugen und Sonne strahlten bei Aktionstag der (TSG) Rodgau

39
Foto: TSG Rodgau

RODGAU (PM) – Wer Lust hatte, konnte nach Anmeldung zum Schnuppertraining am Eppertshäuser Weg kommen und die Nachfrage war groß.

-Anzeigen-

 

Mehr als Zufrieden über die gute Resonanz war auch die Vorsitzende Sport der TSG Rodgau Miriam Seib. 32 Anmeldungen gab es für diesen Tag und bei Bedarf hätte man den Schnuppertag auch um eine Stunde verlängern können. „Tennis wird neben Joggen zum Corona-Sport“. Da sie gleichzeitig auch Geschäftsführerin des Sportkreises Offenbach ist, hat sie einen guten Überblick über die Entwicklung der Sportvereine. „Im Gegensatz zu vielen anderen Sportarten, hat die Mitgliederzahl bei den Tennisvereinen im Kreis  im letzten Jahr zugenommen. Die jüngsten Interessenten kamen mit ihren Eltern schon am  Vormittag. Auf fünf Kleinfeldern wurden sie spielerisch von den Trainerinnen und Trainern der Tennisschule Wiesinger an die Ballbehandlung gewöhnt, so z. B. mit dem Schläger den Ball über eine Slalomstrecke führen oder ihn fangen. Bald danach ging es schon über zum richtig Schlagen, den Tennisball richtig treffen und möglichst über das Netz bringen. Bei den Erwachsenen war nur Einzeltraining möglich. Wenn man bei den Erwachsenen nachfragt, warum sie zum Schnuppertraining gekommen sind, erfährt man auch den Grund für diese positive Entwicklung der Tennisvereine: „ Hier kann man endlich wieder mit anderen Menschen Sport treiben, auch wenn es nur zu zweit möglich ist und es ist ein Sport für jedes Alter“, war oft die Antwort.