Ausbildungsplatz gesucht? Wirtschaftsförderung Frankfurt gibt Infotipps weiter

132
Ausbildungsplatz gesucht Foto: Pixabay

Auf der Suche nach dem passenden Ausbildungsplatz?
Wirtschaftsförderung Frankfurt bietet Tipps, Wissen und direkte Ansprechpartner

FRANKFURT (PM). Für die jungen Menschen, die jetzt einen Arbeitsplatz suchen, wurden aufgrund der Pandemie in allen Bereichen neue Angebots- und Informationsformate entwickelt. Die Wirtschaftsförderung hat einen Flyer entwickelt, um die vielfältigen Angebote zusammen zu fassen. DER FRANKFURTER stellt hier einige der Angebote vor. Mehr dazu ist lesen Sie hier:

Career-Talk, der Experten-Talk ONLINE

Die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main bietet den Career-Talk, der Experten-Talk ONLINE. Worum geht´s? Individuelle Online-Beratung der Handwerkskammer. Beim Übergang von der Schulbank zur Werkbank unterstützt die Handwerkskammer und informiert Interessierte über den Zugang zur Ausbildung, Einstiegschancen und Karrieremöglichkeiten im Handwerk. Ein Angebot für Schülerinnen und Schüler, aber auch für Lehrkräfte und Eltern. Wie funktioniert´s? Unkompliziert und ohne zusätzliche Software. Mit allen Fragen geht´s ab in die Online-Sprechstunde jeweils montags von 11 – 12 Uhr sowie mittwochs von 14.30 –15.30 Uhr. Anmeldung? Einfach eine Mail an career-talk@hwk-rhein-main.de schreiben mit dem Wunschtermin sowie der Angabe von Schule und Klasse; mit dem anschließend versendeten Einladungslink an der Online-Beratung teilnehmen.

yourPUSH – Karriere im Handwerk (Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main)

Worum geht´s? Du zweifelst an Deinem Studium oder hast dieses abgebrochen? Du möchtest einen neuen beruflichen Weg gehen? Die Handwerkskammer bringt Neuorientierer*innen und Betriebe zusammen und eröffnet neue Perspektiven.
Zielgruppe? Für interessierte junge Erwachsene und interessierte Betriebe! Wie funktioniert´s? Das Programm bietet Sprechstunden, Veranstaltungen und weitere Informationen, alles hier zu finden: https://www.yourpush.de/de

Passgenaue Besetzung (Handwerkskammer FrankfurtRhein-Main)

Worum geht´s? Die Handwerkskammer setzt sich für ein perfect match von Ausbildungsplatz und Berwerber:innen ein. Passende Bewerber:innen und Betriebe werden zusammengeführt. Zielgruppe? Junge Erwachsene, Schülerinnen und Schüler
Wie funktioniert´s? Schülerinnen und Schüler können sich einfach bei der Handwerkskammer melden oder das Ausbildungsstellengesuch ausfüllen und absenden an passgenauebesetzung@hwk-rhein-main.de Die Handwerkskammer berät anschließend individuell, plant gemeinsam mit Dir Deine berufliche Zukunft im Handwerk und hilft eine passende Ausbildungsstelle zu finden. https://www.hwk-rhein-main.de/de/vr-brillen-machen-lust-auf-handwerk-1804

Mit VR-Brillen das Handwerk erfahren!

Worum geht´s? Die Handwerkskammer lässt junge Erwachsene handwerkliche Berufe im 360 Grad Rundumblick hautnah erleben. In Virtual Reality Videos stellen junge Handwerker ihre Ausbildungen vor und zeigen, warum sie für ihren Beruf brennen. Anschauen lohnt sich.
Wie funktioniert´s? Gerne stellt die Handwerkskammer interessierten Schulen Koffer mit mehreren VR-Brillen samt Unterrichtskonzept und Fragestunde zur Verfügung. Zudem erhalten interessierte Schulen einen Klassensatz von Cardboard-VR-Brillen zum weiteren Gebrauch. Wenn jemand bereits eine Papp-Cardboard-Brille hat, kann er sich einfach die kostenlose App ARGEVR herunter laden. Das Handy in die Brille legen und schon kann´s losgehen! Weitere Infos und Ansprechpartner sind hier zu finden: https://www.hwk-rhein-main.de/de/vr-brillen-machen-lust-auf-handwerk-1804

Azubi Speeddating

Die IHK Frankfurt am Main lädt zum Azubi Speeddating ein. Worum geht’s? Zur Besetzung offener Ausbildungsplätze veranstaltet die IHK Frankfurt am Main im Juni ihre zweite Speed-Dating-Veranstaltung in 2021. Spannend für Unternehmen und junge Erwachsene auf der Suche nach der richtigen Ausbildung! Wie funktioniert´s? In 15 Minuten können Unternehmen für ihre noch unbesetzten Ausbildungsplätze einen geeigneten Bewerber zu finden. Interessenten haben 15 Minuten Zeit, sich im Gespräch mit Unternehmern, Personalleitern oder Ausbildern interessant zu machen und nachzufragen. Die Gespräche finden via Telefon oder Video-Call im Aktionszeitraum vom 01.06.2021 bis 02.07.2021 statt. Alle weiteren Infos und Anmeldemöglichkeiten gibt´s hier: https://www.frankfurt-main.ihk.de/berufsbildung/berufsorientierung/azubi_speed_dating/

App: ME-Berufe

HESSENMETALL Rhein-Main-Taunus hat eine App entwickelt. Worum geht’s? Eine passende Ausbildung finden mit der App ME-Berufe! Spannende Videos zu jedem Ausbildungsberuf; Infos zu Gehalt, Ausbildungsinhalten, Voraussetzungen und Karrierechancen. Übersicht über freie Ausbildungsplätze, Praktikumsplätze und Plätze im dualen Studium. Mehr als 3.000 Unternehmen mit Profilen und Ansprechpartnern“ Wie funktioniert´s? Die App gibt´s kostenlos im Google Play Store und Apple App Store.

„Werkstatt-Tage Plus“ (HESSENMETALL Rhein-Main-Taunus)

Worum geht’s? Betriebspraktika werden aufgrund von Corona nicht angeboten oder ein bereits laufendes Betriebspraktikum musste abgesagt werden? Die “Werkstatt-Tage Plus” sind die innovative Praktikumsalternative von HESSEN­METALL, um Berufsbilder auch in Pandemiezeiten extern und praktisch zu erleben. Zielgruppe? Die Werkstatt-Tage Plus richten sich an Schüler:innen in den Vorabgangsklassen, die eine Praktikumsalternative suchen.
Wie funktioniert´s? Was genau enthalten die „Werkstatt-Tage Plus?“  Wochenweise angebotene Werkstatt-Events in den Bereichen: Holz, Elektro, Metall  –  Persönliche Beratung zur beruflichen Orientierung – Bewerbungstraining und Jobcoaching – Vermittlung von Grundkenntnissen und Berufsfelderkundungen im geschützten Raum  –  Eine Teilnahme kann online wie auch vor Ort im Betrieb organisiert werden. Bei Interesse bitte an Dr. Birgit Ledüc (BLeduec@hessenmetall.de) wenden.

Instagram: berufseinstiegmit_hessenmetall (HESSENMETALL Rhein-Main-Taunus)

Worum geht’s? Auf dem Instagram-Account von berufseinstiegmit_hessenmetall wird laufend Neues rund um Ausbildungsthemen gepostet.  Zielgruppe? Junge Erwachsene
Wie funktioniert´s? Hessemetall_Vlogger:innen teilen zahlreichen Content zu unterschiedlichsten Ausbildungsberufen, erstellen spannende Reels und informative Posts alles rund um das Thema Berufsausbildung. Einfach bei Instagram suchen und abonnieren!

Woche der Ausbildung ab 28. Juni

Ein Angebot der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände startet Ende Juni. Worum geht’s? Ein Projekt zur digitalen Berufsorientierung in Kooperation mit dem Startup “Mein mutiger Weg”. Eine Online-Lernplattform begleitet die Schülerinnen und Schüler beim Prozess der Berufswahl mit digitalen Tools und unterstützt so bei der Feststellung ihrer persönlichen Stärken, Motive und Werte. Wie funktioniert´s? Demnächst mehr unter: https://www.vhu.de/unsere-themen/bildung-und-gesellschaft.html Veranstaltungszeitraum: Vom 28.06. bis 03.07.2021

Beratungsgespräch mit IHK-Vize-Präsident für Ausbildungsplatzsuchende und Eltern (IHK Frankfurt am Main)

Worum geht’s? Du möchtest noch in diesem Jahr eine Ausbildung oder ein Studium beginnen? Sie sind Eltern und möchten Ihr Kind auf seinem/ihrem Weg in den Beruf unterstützen? Klaus-Stefan Ruoff, Vizepräsident der IHK Frankfurt am Main, Ausbilder und Unternehmer, steht für Fragen zur Verfügung und unterstützt Ausbildungssuchende und deren Eltern bei der Beruflichen Orientierung. Zielgruppe? Ausbildungsplatzsuchenden und Eltern
Wie funktioniert´s? Alle weiteren Infos, Termine und Anmeldemöglichkeiten sind hier zu finden: https://events.frankfurt-main.ihk.de/beratungsangebot

Übersicht über zahlreiche Stellenbörsen (Vereinigung d. hessischen Unternehmerverbände)

Worum geht’s? Berufsinformationen, Stellenbörsen und Links gibt es bei einer Vielzahl der VhU-Mitgliedsverbände. Eine Übersicht all dieser Links ist auf der Website des VhU zu finden: https://www.vhu.de/unsere-themen/infoportale-stellenboersen-links.html

#AusbildungKlarmachen

Informationsportal & Beratungsangebote der Agentur für Arbeit ist auch online.
Worum geht’s? Deine eigenen Stärken checken, Tipps zur Suche, Tipps zur Bewerbung, Beratungstermine vereinbaren und SO VIEL MEHR. Schülerinnen und Schüler, junge Erwachsene sind die Zielgruppe. Wie funktioniert´s? Du findest ein umfangreiches Angebot auf der Website von #AusbildungKlarmachen: https://www.arbeitsagentur.de/m/ausbildungklarmachen/

Berufsberatung der Agentur für Arbeit an allen Frankfurter Schulen

Worum geht’s? Individuelle, professionelle Berufsberatung. Unkompliziert und leicht Termine vereinbaren via Telefon oder Video. Zielgruppe? Schülerinnen und Schüler, junge Erwachsene
Wie funktioniert´s? Wer berät Deine Schule? Mit einem Klick auf den Link und Deine Schule findest Du Deine Ansprechpartner und kannst Dich direkt an sie wenden! https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/frankfurt-am-main/content/1533723323981

Digitale Infoveranstaltung: Praktikum in Pandemiezeiten (Agentur für Arbeit FFM)

Worum geht’s? Online-Infoveranstaltung zu Praktikumsmöglichkeiten während Corona Zielgruppe? Schülerinnen und Schüler, junge Erwachsene – Wie funktioniert´s? 19. Mai 2021, 16.00 Uhr, via Skype Eine Anmeldung ist notwendig unter:
https://con.arbeitsagentur.de/prod/apok/metasuche/suche/veranstaltungen/10000-2000021693-V

Digitale Infoveranstaltung: Ausbildung in Teilzeit (Agentur für Arbeit FFM)

Worum geht’s? Interesse an einer (neuen) beruflichen Perspektive und daran, wie eine Ausbildung in Teilzeit mit Familienpflichten gelingen kann? Auf der Suche nach Informationen und Unterstützung? Die Agentur für Arbeit hilft gerne weiter! Zielgruppe? Ausbildungsplatzsuchende ggf. mit Familie – Wie funktioniert´s? 27. Mai 2021, 14.00 Uhr via Skype – Eine Anmeldung ist notwendig unter:
https://con.arbeitsagentur.de/prod/apok/metasuche/suche/veranstaltungen/10000-2000021425-V

Wirtschaftsförderung Frankfurt –
Frankfurt Economic Development – GmbH
Hanauer Landstrasse 126-128
60314 Frankfurt am Main
www.frankfurt-business.net