Keine telefonischen Impftermine in LaDaDi & Urlaub ist kein Grund zur Absage

63
Foto: Pixabay

Die Impfzentren des LaDaDi weisen darauf hin, dass es nicht möglich ist, einen Impftermin telefonisch zu vereinbaren und dass ein Urlaub kein Grund für eine Terminänderung darstellt.

Seit Beginn der bundesweit größten Impfkampagne werden in Hessen Termine zum Impfen in den 28 Impfzentren nur durch das Land Hessen vergeben. Man kann sich entweder telefonisch unter der Hotline 0611/50592888 oder auf der Internetseite www.impfterminservice.hessen.de für eine Impfung registrieren. Die Impfzentren des Landkreises in Reinheim und in Pfungstadt vergeben keine Impftermine – auch nicht telefonisch.

Urlaub ist kein Grund zur Verschiebung eines Impftermins

Wer bereits für den Sommer Urlaub gebucht hat und dessen Erst- oder die Zweitimpfung in diesen Zeitraum fällt, kann seinen Impftermin nicht einfach verschieben. „Es ist für uns absolut nachvollziehbar, dass die Menschen Urlaub planen. Es braucht aber schwerwiegende Gründe, seinen Impftermin zu verschieben“, erläutert Rainer Leiß vom Corona-Krisenstab. Die Impfzentren werden keine Termine wegen Urlaub verlegen. Die Impfstoffversorgung erfolgt nach wie vor termingerecht über das Land Hessen. Eine vorzeitige Lieferung oder Lagerung vor Ort, um auf Terminverschiebungswünsche eingehen zu können, lassen die Umstände einer Massenimpfung nicht zu.

(Text: PM/as)