Attacke auf Taxifahrer in Darmstadt

52
Foto: Pixabay

Vergangenen Freitag wurde ein 37-jähriger Taxifahrer aus Groß-Gerau von drei Unbekannten getreten und mit Pfefferspray attackiert.

Ersten Erkenntnissen der Polizei nach, ereignete sich die Tat am Freitag (28.05) gegen etwa  vier Uhr im Triftweg. Zuvor war der Groß-Gerauer Taxifahrer nach Darmstadt in die Müllerstraße gerufen worden und hatte das Trio an einer Schule als Fahrgäste mitgenommen. In der Triftstraße angekommen wurde der 37-Jährige von seinen Fahrzeuginsassen überraschend attackiert und mit einem Messer bedroht, um ihn dazu zu bewegen, seinen Angreifern Geld aus der Kasse zu übergeben.

Das Auslösen des Autoalarms schlug die Täter schließlich in die Flucht, bevor sie überhaupt Beute machen konnten. Bei den Flüchtigen scheint es sich um zwei 20 bis 25 Jahre junge Männer und einen etwa 17 bis 18 Jahre alten Begleiter gehandelt zu haben. Alle drei waren dunkel bekleidet. Zwei der Angreifer trugen schwarze Gesichtsmasken vor dem Gesicht, der Begleiter hingegen einen schwarzen Schal über Mund und Nase. Einer der Unbekannten trug weiße Sportschuhe. Infolge der Attacke mit dem Pfefferspray musste der Taxifahrer anschließend in einem Rettungswagen ärztlich behandelt werden.

Die Kriminalpolizei in Darmstadt hat nun die weiteren Ermittlungen übernommen und sucht im Zuge dieser nach Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können. Wer den Vorfall beobachten konnte oder wem die Beschriebenen möglicherweise bereits im Vorfeld, im Stadtgebiet Darmstadt , beziehungsweise im Bereich der Müllerstraße aufgefallen sind, wird gebeten, sich mit den Ermittlern über die Telefonnummer 06151/9690 in Verbindung zu setzen.

(Text: PM/as)