Dieburger Freibad öffnet im 2. Corona Jahr

57
Foto: Pixabay

Am 03.06. öffnet das „Ludwig-Steinmetz-Bad“. Die Stadt Dieburg hat sich wieder entschlossen, auch in „Corona-Zeiten“ das Bad zu öffnen. Dies wird allerdings wie im letzten Jahr nur mit einem geeigneten Hygienekonzept möglich sein, das hier kurz erläutert wird.

Beim Betreten und Verlassen des Bades muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Der Aufenthalt ist nur alleine, mit zwei Haushalten oder in Gruppen von höchstens 10 Personen gestattet. Geimpfte, Genese und Kinder bis 14 Jahren zählen nicht mit. Bei Begegnungen mit anderen Personen ist ein Mindestabstand von 1,50 m einzuhalten.
Um die Adressen der Besucher zu erfassen und somit mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können, wird es ein Online Kartenverkaufsportal geben, welches auf der Homepage der Stadt Dieburg verlinkt oder direkt über <https://freibad-dieburg.safeaccess.shop> erreichbar ist.

Auf dem Portal wird es möglich sein, 3 Badezeiten zu buchen. Diese sind:
8.30 Uhr bis 10.30 Uhr
11.30 Uhr bis 16.30 Uhr
17.30 Uhr bis 19.30 Uhr

In diesen Zeiten dürfen 140 Personen ins Schwimmerbecken und 50 Personen ins Tummelbecken, die Mitarbeiter werden darauf achten, dass diese Zahlen eingehalten werden.
Es wird nur Einzelkarten zum Preis von 3,60 €, ermäßigt 1,90 € geben, unabhängig von den jeweiligen Badezeiten. Der Verkauf endet sobald die maximale Besucherzahl erreicht ist. Tickets können nicht umgebucht, umgetauscht oder ausgezahlt werden. Eine Zahlung wird möglich sein mit PayPal, Lastschrift oder Giropay.
Die Umkleidekabinen und die Toiletten stehen zur Verfügung, die Duschräume bleiben auf Grund der Enge der Räume geschlossen. Weiterhin bleiben geschlossen: Sprungturm, alle Attraktionen im Spiel- und Tummelbecken, Planschbecken. Nach Ablauf der gebuchten Zeit müssen alle Besucher das Bad verlassen.
Man hofft, dass mit dem Angebot der Öffnung wenigstens für ein kleines bisschen Zerstreuung während der Ferien sorgen können und hofft auf Verständnis für die Umsetzung, die diese Öffnung mit sich bringt.

(Text: PM)