Digitaler Impfnachweis: Informationen zur CovPass-App und Corona-Warn-App

63
Foto: Pixabay

Bereits im Frühjahr hat der Bund den digitalen Impfnachweis angekündigt. Mit einer App soll es den nun geben: Mit der CovPass-App des Robert Koch-Instituts kann man seine Corona-Impfungen direkt auf das Smartphone laden. Auch die Corona-Warn-App verfügt über diese Funktion.

In Hessen und damit auch im LaDaDi ist die Nutzung der App noch nicht möglich. Das Land Hessen bereitet derzeit die Erstellung der Impfzertifikate in Papierform vor. Diese enthalten einen QR-Code, mit dem der Impfnachweis in die App übertragen wird.

Mit Blick auf die bevorstehenden Sommerferien gibt es viele Unklarheiten, wie die Bürgerinnen und Bürger zu einem digitalen Impfnachweis kommen.

Wer erhält einen digitalen Impfnachweis?

Nach jetzigem Stand alle, die einen vollständigen Impfschutz haben. Das sind Menschen, die zweifach mit den Vakzinen von Biontech, Moderna und AstraZeneca und einmal mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft sind. Und alle, die eine Booster-Impfung nach einer COVID-19 Erkrankung bekommen haben. Es ist noch nicht geklärt, ob auch Menschen mit Erst-Impfung einen Nachweis erhalten, um zum Beispiel im europäischen Ausland damit verbundene Freiheiten nutzen zu können.

Wann bekomme ich den digitalen Impfnachweis?

Wenn man bereits zweifach geimpft ist, erhält man in den nächsten Wochen ein Impfzertifikat. Alle Personen, die in den Impfzentren des Kreises in Pfungstadt und in Reinheim geimpft wurden, erhalten ihr Impfzertifikat per Post. Man muss nicht selbst tätig werden und es bringt auch nichts, wenn man zu den Impfzentren fährt, um sich vor Ort das Zertifikat nachträglich ausstellen zu lassen – das geht nicht!

Diejenigen, die in den Arztpraxen geimpft wurden, erhalten von der impfenden Praxis das Impfzertifikat. Die Impfzentren bescheinigen ausschließlich in den Impfzentren durchgeführte Impfungen. Menschen, die aktuell noch nicht geimpft sind, bekommen ihr Impfzertifikat nach heutigem Stand im Anschluss an die Impfung nach Hause geschickt.

Das Impfzertifikat enthält einen QR-Code, den man mit dem Smartphone einscannen muss.

Achtung: Der QR-Code, der auf den Impfersatzbescheinigungen abgedruckt ist, enthält nur Informationen  wie beispielsweise die Chargennummer des Impfstoffes und ist nicht das digitale Impfzertifikat.

Ist man verpflichtet, den Impfnachweis zu digitalisieren?

Nein. Die CovPass-App oder die Corona-Warn-App sind nur eine ergänzende Möglichkeit zum bekannten gelben Impfpass oder der Impfersatzbescheinigung. Die Nutzung der Apps ist freiwillig.

Kann ich ohne digitalen Impfnachweis reisen?

Ja. Der digitale Impfnachweis ist nicht verpflichtend.

(Text: PM)