Regionalverband FrankfurtRheinMain lädt zum Fotowettbewerb “Blühende Gärten”

251
Foto: Pixabay

Der Klima­wandel bringt trockene und heiße Sommer und die Winter fallen oft zu mild aus. Gleichzeitig gehen die Insekten­bestände und vor allem die Wild­bienen zurück, die für uns eine überlebens­wichtige Aufgabe haben: die Blüten­pflanzen zu bestäuben. Egal ob eigener Garten, gemütlicher Balkon oder Vorgarten – überall können wir dazu beitragen mehr Grün und eine größere Arten­vielfalt in unsere Städte und Gemeinden zu bringen.

Mit der richtigen Auswahl an Pflanzen bieten naturnahe, blühende Gärten vielfältigen Lebens­raum und Nahrung für Insekten oder Kleintiere und tragen zu einem besseren Mikroklima bei. Gleichzeitig sind sie für uns schön anzusehen und an heißen Sommertagen kann ein üppig begrünter Garten oder Balkon eine wahre Wohl­fühloase sein. Der Regionalverband FrankfurtRheinMain lädt daher zum Fotowettbewerb: “Zeigen Sie uns Ihren insekten­freundlichen und klima­ange­passten Garten!”

Angesprochen für den Fotowettbewerb sind alle, die gerne gärtnern, ihren Garten fotografisch „in Szene“ setzen, Insekten- und Klein­tierleben fördern, einen Beitrag für ein angenehmes Klima in ihrem Ort leisten wollen, ihre Ideen verbreiten, um auch andere zu begeistern und
Kommunen, die auf ihren Grün­flächen zur Biodiversität und Klima­anpassung beitragen.
Zeigen Sie, was Sie bereits umgesetzt haben, um Wild­bienen wie auch Schmetter­lingen einen Lebens­raum zu geben, ein angenehmes Mikroklima zu schaffen oder Trink­wasser bei der Bewäs­serung zu sparen – sei es im Garten, Vorgarten, auf dem Balkon oder an der Fassade.
Insgesamt sind Preise im Gesamtwert von über 1.000 Euro zu gewinnen. Darüber hinaus werden die besten Einsendungen der Öffentlichkeit präsentiert.

Wer kann teilnehmen?

Alle Bürgerinnen und Bürger sowie Kommunen im Gebiet des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain. Mitmachen können sie in drei Kategorien:
Gärten und Vorgarten (Privatgärten und Gärten von Mietwohnungen, Kleingärten und Gemeinschaftsgärten), Balkon, Terrassen, Hof-, Fassaden- und Dachbegrünung, Fensterbank (außen)

Kommunale Grünflächen z. B. Parks, Baumscheiben, Straßenraum
Es werden Zier-, Nutz- und Mischgärten sowie bestehende oder neu gestaltete Bepflanzungen berücksichtigt. Voraussetzung ist, der gärtnerische Bereich gehört Ihnen (im Besitz, gemietet, gepachtet).

Was kann eingereicht werden?

Maximal drei aussagekräftige Fotos mit Bildtitel. Man empfiehlt ein Übersichtsfoto und ein bis zwei Fotos, die das Besondere herausstellen oder Vorher-Nachher-Bilder bei einer Neuanlage. Die Fotos müssen eine Mindestqualität haben, so dass das Motiv gut erkennbar ist. Makrofotos sind ausgeschlossen.

Eine kurze Beschreibung von maximal circa 500 Zeichen bzw. weniger als ein Viertel einer DIN A4-Seite (Was haben Sie gemacht ? Was hat besonders gut funktioniert?).

Wie kann man mitmachen?

Vom 1. Juli bis zum 31. August kann man sich auf der Webseite https://www.klimaenergie-frm.de/Klima-Energie/Konzepte-Projekte/Fotowettbewerb-Bl%C3%BChende-G%C3%A4rten/ zum Wettbewerb registrieren und den Wettbewerbsbeitrag hochladen.

Wie werden die Beiträge bewertet?

Eine Fachjury bewertet nach folgenden Kriterien: Bepflanzung (z. B. insektenfreundlich, Verhältnis heimisch/nicht heimisch, naturnah, artenreich, klimaangepasst, standortgeeignet, vielfältig)

Struktur (z. B. Pflanzstruktur, Nist­möglichkeiten, Totholz-, Steinhaufen, Trockenmauern, wilde Ecke, Teich)

Klimaanpassung (z. B. Beschattung, Bodenbedeckung, Bewässerung)

Wirkung (z. B. Ästhetik, Anlage der Bepflanzung, gutes Beispiel zur Nachahmung, Außenwirkung des Projekts, Gemeinschafts- bzw. Kooperations­projekt, v. a. für Kommunen relevant: Öffentlichkeits­arbeit, Pflege­konzept vorhanden)
In Kategorie 1 und 2 (Gärten, Balkone) trifft die Jury eine Vorauswahl (bis zu 10 Beiträgen pro Kategorie). In einer Online-Abstimmung werden diese öffentlich bewertet. Damit wird die Reihenfolge der Plätze festgelegt. Die Abstimmung wird voraussichtlich im September erfolgen.
Die Reihenfolge der Beiträge der Kategorie 3 (Kommunen) erfolgt durch die Fachjury.

Was gibt es zu gewinnen?

Je Kategorie (Garten, Balkon, kommunale Grünflächen) können Sie folgende Preise gewinnen:

1. Preis: 150 Euro Gutschein*, 2. Preis: 100 Euro Gutschein*, 3. Preis: 50 Euro Gutschein*

1. bis 5. Preis: je ein Solar-Panel für unterwegs

*Die Gutscheine sind wahlweise für eine regionale Gärtnerei, ein nachhaltiges regionales Geschäft oder das MainÄppelHaus.
Die Gewinner-Beiträge werden darüber hinaus in den Medien des Verbandes und in weiteren Medien (z. B. Ausstellung) veröffentlicht.

Der Regionalverband FrankfurtRheinMain behält sich Änderungen und Ergänzungen der Wettbewerbs­modalitäten vor.

(Text: PM)

 

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben