Unfallreiches Wochenende mit teils schwer verletzten Personen

46
(Symbolfoto: Freepiks)

Am vergangenen Wochenende ereigneten sich mehrere schwere Unfälle. Hierbei wurde beteiligte Personen teils schwer verletzt.

Am Samstag (26.) um 16.20 Uhr ereignete sich auf der B460 Höhe Wegscheide ein Alleinunfall mit verletztem Krad-Fahrer.

Ein 28-jähriger Fahrer aus Bremen befuhr mit seinem Kraftrad die B460 aus Fürth kommend in Richtung Mossautal. Im Bereich einer Linkskurve kam der Fahrer mit seinem Krad nach rechts von der Fahrbahn ab. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro, der Fahrer wurde schwer verletzt. Zur Bergung der Person und des Fahrzeuges musste die B460 zeitweise einseitig gesperrt werden.

Am frühen Sonntagmorgen (27.), gegen 5.40 Uhr, kam es auf der B426 Höhe Toom-Baumarkt in Pfungstadt zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach erstem Ermittlungsstand fuhr der 22-jährige Bickenbacher mit überhöhter Geschwindigkeit mit seinem Mercedes die B426 aus Richtung Darmstadt in Richtung Gernsheim. In Höhe des Baumarktes geriet er ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Hierbei prallte der Mercedes gegen einen Baum, welcher dadurch gefällt wurde, bevor der Mercedes nach einer Strecke von rund 250 Meter abseits der Fahrbahn im Straßengraben zum Stehen kam. Der Fahrer wurde schwer verletzt durch Kräfte der freiwilligen Feuerwehr Pfungstadt aus seinem Fahrzeug befreit. Im Anschluss wurde er mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Die vier Mitfahrer im Alter von 20 bis 23 Jahren wurden teils schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser verbracht. Nach Hinweisen auf Alkoholgenuss wurde bei dem Fahrer auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Darmstadt eine Blutentnahme durchgeführt.

Für den Zeitraum der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme war die B426 für rund zwei Stunden gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von circa 50.000 Euro.

Gegen 11 Uhr am Sonntag (27.) kam es auf der L3108 in der Nähe des Reußenkreuz bei Oberzent/Krähberg zu einem schweren Verkehrsunfall. Hierbei kam ein 48-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Sportwagen im Kurvenbereich von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrzeugführer aus dem Taunus wurde bei dem Unfall leichtverletzt. Seine 41-jährige Beifahrerin wurde durch den Aufprall schwerverletzt und musste durch die Freiwillige Feuerwehr Oberzent aus dem Fahrzeug befreit werden. Anschließend wurde sie mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus transportiert.

Der Schaden an dem Fahrzeug wird mit circa 90.000 Euro beziffert. Aufgrund der Rettungs-/ Bergungsmaßnahmen musste die Fahrbahn zeitweise gesperrt werden. Neben Rettungsdienst und Polizei war die Freiwillige Feuerwehr Oberzent im Einsatz.

(Text: PM)