Kreis Offenbach fördert Vereine mit 315.000 Euro

71
Foto: Pixabay

Die Liste des Kreises Offenbach mit Förderbescheiden und finanzieller Unterstützung für die Vereine in den 13 Kommunen umfasst derzeit rund 130 Posten.

Die Themen reichen von der Anschaffung von Hockey-Pucks und Elastikbänder über den Kauf neuer Sportgeräte wie Großtrampolin, Barren, Reck und Sprungbrett bis hin zu Investitionen in den Erhalt und Neubau von Sportstätten. In den ersten fünf Monaten des Jahres stellt der Kreis Vereinen insgesamt 315.000 Euro zur Verfügung. Allein die Beihilfe für Sachaufwendung der Jugendabteilungen schlägt bis Mai 2021 mit 50.000 Euro zu Buche.

„Ein Zuschuss an einen Verein ist immer gut investiertes Geld“, sagt Landrat Oliver Quilling. „Ob im Sport oder bei Kunst und Kultur, Vereine tragen mit ihren vielfältigen Angeboten und ihrem Engagement zur sozialen Integration unterschiedlicher Gruppen bei. Diese Leistung ist im Kreis Offenbach mit Menschen aus rund 180 Nationen und vielen Kulturen von unschätzbarem Wert für unsere Gesellschaft.“ In Verein wird Demokratie auch ganz praktisch gelebt, denn es geht immer um wichtige Fragen des sozialen Miteinanders und um Kompromisse in Entscheidungsprozessen. Hier trifft Individualität mit Selbstfindung und Selbstverwirklichung auf Teamgeist und Gruppenstärke.

Mit Blick auf gesellschaftliche Veränderungen befinden sich auch Vereine, vor allem solche mit langer Tradition, ständig im Wandel, um den Menschen passende Angebote zu machen und um sportlich erfolgreich zu sein. Gemäß der Devise „Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit“, zeigen sich viele Vereine im Kreis Offenbach flexibel und entwickeln stetig neue Ideen für Kurse, Projekte und Events. Veränderungen gibt es auch beim Sportstättenbau. Für moderne Vereinsräume sowie neue Hallen und Plätze, die den Trainings- und Spielbetrieb für die Sportlerinnen und Sportler attraktiver machen, hat der Kreis Offenbach in den ersten fünf Monaten des Jahres 82.000 Euro an Zuschüssen gewährt. Die finanzielle Hilfe für die Unterhaltung der Turn- und Sportstätten betrug bis Mai in der Summe weitere 40.000 Euro. Die Mietkostenzuschüsse bewegten sich bisher bei 5.000 Euro, die Chorleiter-Vergütungen für 90 Gesangvereine summieren sich auf 35.000 Euro.

„Das eingesetzte Geld kann Impulse geben, Lücken im Angebot schließen oder den Weg zu neuen Initiativen aufzeigen. Zuschüsse haben oft eine Hebelwirkung, mit der etwas in Gang gesetzt wird, doch ein Angebot braucht Kontinuität, Kreativität und Spielraum für Entwicklungen. Dafür sorgt im Kreis Offenbach etwa ein Drittel der Bevölkerung, das sich in rund 1.900 Vereinen, Verbänden, Organisationen und anderen Gruppen engagiert. Ich bin allen Ehrenamtlichen dankbar, dass sie das Vereinsleben so lebendig halten“, sagt Landrat Oliver Quilling.

(Text: PM)