Raunheim: Haus im Vollbrand

50
Foto: Jürgen Sieber auf Pixabay

Am Montag (5.) wurde gegen 20.15 Uhr über die Rettungsleitstelle Groß-Gerau der Brand eines Mehrfamilienhauses in der Elbestraße gemeldet. Das Gebäude solle in Vollbrand stehen.

Die eingetroffenen Streifen vor Ort konnten diesbezüglich rasch Entwarnung geben. Der Brand in dem Haus konzentrierte sich auf eine Wohnung im 1. Obergeschoss. Alle Bewohner waren bereits evakuiert und unverletzt. Das Feuer war gegen 21 Uhr gelöscht. Danach suchte die Feuerwehr noch nach möglichen Glutnestern und begann mit der Lüftung des verqualmten Gebäudes. Die Hausbewohner konnten gegen 23 Uhr wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Lediglich die beiden Mieter (59 und 23 Jahre alt) der durch den Brand beschädigten Wohnung mussten andernorts untergebracht werden. Neben den Schäden an der Wohnungseinrichtung wurde auch die Außenfassade mit den unmittelbar darüber liegenden Balkonen in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Zur Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Das zuständige Kommissariat K10 in Rüsselsheim wird die weiteren Ermittlungen aufnehmen. Neben den Feuerwehren Raunheim und Rüsselsheim (sieben Einsatzfahrzeuge), den Rettungskräften vom DRK, ASB und Malteser Hilfsdienst (sechs Fahrzeuge) waren die Polizeistationen Rüsselsheim und Kelsterbach mit mehreren Funkstreifen im Einsatz.

(Text: PM)