Bornheim: 20-Jähriger verfolgt Diebe mit Schreckschusspistole

53
Foto: Pixabay

In der Nacht von Mittwoch (7.) auf Donnerstag (8.) ereignete sich in der Wittelsbacherallee der Diebstahl eines E-Scooters. Dieser führte zu einer Verfolgung mit einer Schreckschusspistole, welche wiederum die Polizei auf den Plan rief.

Gegen 2.20 Uhr wachte eine 53-jährige Frau auf, da sie Geräusche hörte. Als sie aus dem Fenster sah, konnte sie beobachten, wie zwei Personen den E-Scooter ihres Sohnes klauten. Sofort weckte sie ihren 20-jährigen Sohn. Dieser schnappte sich sodann eine Schreckschusswaffe und nahm die Verfolgung der Diebe auf. Seine Mutter eilte ebenfalls hinterher und bat Passanten darum, die Polizei zu rufen. Dies taten sie und meldeten einen Mann mit einer Schusswaffe. Ein Zeuge nahm die Verfolgung auf und gab der Polizei stetig seinen Standort durch, so dass der 20-jährige wenig später im Bereich Auf der Sülze festgenommen werden konnte. Die Schreckschusspistole hatte der 20-Jährige unterwegs in ein Gebüsch geworfen, wo die Polizei sie auffand und sicherstellte. Den E-Scooter-Dieben gelang dahingegen, wenn auch ohne die Beute, die Flucht.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des versuchten Diebstahles gegen die zwei unbekannten Täter sowie wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen den 20-Jährigen. Die Ermittlungen dauern an.

(Text: PM)