Darmstadt: Rettungswagen im Einsatz kollidiert mit BMW

58
(Foto: AlexDE auf Pixabay)

Am Donnerstag (8.) kurz nach 18 Uhr ereignete sich auf der Rheinstraße in Darmstadt ein schwerer Verkehrsunfall. Nach jetzigem Erkenntnisstand kam es im Kreuzungsbereich Rheinstraße und Hindenburgstraße zur Kollision zwischen einem mit Blaulicht und Martinshorn fahrendem Rettungswagen und einem BMW eines 25-jährigen aus Oberursel.

Die Kollision der beiden Fahrzeuge hatte zur Folge, dass der Rettungswagen auf die Seite kippte. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Der BMW-Fahrer blieb unverletzt. Die Besatzung des Rettungswagens wurde leicht verletzt, ebenso der im Rettungswagen transportierte Patient, der durch einen anderen Rettungswagen weitertransportiert wurde. Durch den Verkehrsunfall war die Rheinstraße sowie angrenzende Straßen zeitweise gesperrt, was erhebliche Verkehrsbehinderungen zur Folge hatte. Die Sperrungen konnten erst nach Abschluss der Bergungsmaßnahmen gegen 20.15 Uhr aufgehoben werden. Der genaue Hergang des Unfalls ist derzeit noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Während der Unfallaufnahme ereignete sich gegen 19 Uhr ein weiterer Unfall. Dabei kreuzte ein bisher unbekannter männlicher Fahrradfahrer die Rheinstraße in Richtung Hindenburgstraße. Dies hatte zur Folge, dass es zu einem Auffahrunfall mit zwei beteiligten Pkw kam.

Die Polizei bittet Zeugen der beiden Unfälle sich beim 2. Polizeirevier unter der Telefonnummer 06151/969-3710 zu melden.

(Text: PM)