Hochwasser in Sachsen und Bayern

42
Foto Canva

Landkreis Berchtesgadener Land ruft Katastrophenfall aus. Schwere Überschwemmungen in  Teilen von Bayern und Sachsen. Bereits mehrere Todesopfer gemeldet.

Wegen extremen Starkregen hat der Landkreis Berchtesgadener Land in Oberbayern am späten Samstagabend den Katastrophenfall gemeldet. Fast 900 Hilfskräfte sind vor Ort im Einsatz und kämpfen gegen überflutete Straßen und helfen bei der Evakuierung von Häusern.

Berchtesgadener Ache auf 3,72 Meter

Die Berchtesgadener Ache erreicht einen Rekord-Pegel von 3,72 Meter.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Betroffene Orte sind: Berchtesgaden, Bischofswiesen, Schönau am Königssee, Marktschellenberg und Ramsau. Etwa 130 Menschen musste von ihren Häusern evakuiert werden. Einst befahrbarene Straßen wurden innerhalb von Stunden in reißende Bäche verwandelt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Durch die Flut seien Menschen teilweise von der Außenwelt abgeschnitten. Auch der Bahnverkehr nach Tschechien ist zur Zeit unterbrochen. Der örtliche Nahverkehr ist teilweise komplett ausgefallen, weil die Straßen nicht mehr sicher befahrbar sind.