Impfen ohne Termin in der Sporthalle Ober-Roden

125
(Symbolfoto: Pixabay)

Der Kreis Offenbach startete Anfang August mit der dezentralen Corona-Schutzimpfung. Die Impftour macht am Mittwoch, 18. August, Station in Rödermark: Zwischen 8 bis 15 Uhr können Bürgerinnen und Bürger ab 18 Jahren ohne vorherige Terminvereinbarung eine Impfung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson erhalten. Eine Dosis dieses Vakzins reicht für den vollständigen Impfschutz bereits aus. Geimpft wird in der Sporthalle Ober-Roden, Kapellenstraße 14.

Mitzubringen sind lediglich ein gültiges Ausweisdokument, die Krankenversicherungskarte sowie – falls vorhanden – der Impfpass. Idealerweise sollten Aufklärungsmerkblatt und Anamnese- und Einwilligungsbogen bereits vorab ausgefüllt und mitgebracht werden, um Wartezeiten zu vermeiden. Sie können aber auch vor Ort ausgefüllt werden. Die Formulare stehen auf der Seite des Kreis Offenbach zu Download zur Verfügung unter www.kreis-offenbach.de/impftour.

Bürgermeister Jörg Rotter lädt bisher Unentschlossene ein, das Angebot wahrzunehmen: „Die Infektionen nehmen wieder zu. Viele, die wie Kinder aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, sind auf den Schutz durch uns alle angewiesen. Jetzt gilt es solidarisch zu sein. Jede Impfung zählt und ist ein Schritt hin zu mehr Normalität im Alltag. Mit einem kleinen Pieks können wir gemeinsam dafür sorgen, dass Corona seinen Schrecken verliert und uns selbst und andere vor Covid-19 schützen. Ich danke unserer Stabstelle Brandschutz und Stadtbrandinspektor Herbert Werber, die als Ansprechpartner vor Ort, den Aktionstag der Impftour des Kreis vorbereiten.“

Weitere Informationen sowie alle Formulare sind unter www.kreis-offenbach.de/impftour abzurufen. Vor Ort in der Sporthalle stehen auch Helfer zum Übersetzen bereit, um über sprachliche Hürden hinwegzuhelfen.

(Text: PM Stadt Rödermark)

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben