Hessische Landesregierung ruft zum Testen und Impfen auf

80
(Foto: Hessen Mobil)
Der stellvertretende Ministerpräsident Tarek Al-Wazir zur aktuellen Situation: „Das Gebot der Stunde im Sommer 2021 lautet: Impfen, Testen, Vorsicht.“

Seit einigen Wochen steigen die Corona-Infektionszahlen wieder an. Vor genau einem Jahr hatten wir eine landesweite 7-Tage-Inzidenz von 11. Aktuell liegen wir mit 34,6 deutlich darüber. Aber im Unterschied zum Sommer 2020 können sich Bürgerinnen und Bürger impfen und testen lassen. Damit gibt es wirksame Mittel, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen und eine vierte Welle im Herbst zu verhindern. Aus diesem Grund ruft die Landesregierung zum Impfen, Testen und dem Einhalten der Abstands- und Hygieneregeln auf. Hierfür werden die Kabinettsmitglieder in den kommenden Wochen in ganz Hessen verstärkt werben. Den Auftakt dazu machte der stellvertretende Ministerpräsident, Verkehrsminister Tarek Al-Wazir. Am Montag stellte er in Wiesbaden gemeinsam mit Heiko Durth, dem Präsidenten von Hessen Mobil, die Banner und digitalen LED-Tafeln vor, die ab sofort Autofahrerinnen und Autofahrer auf die Bedeutung der Impfung und Tests sowie die zahlreichen Impf- und Testmöglichkeiten in Hessen aufmerksam machen sollen.

„Der beste Schutz vor einer schweren Infektion ist die Impfung. Daher ist es wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger auch weiterhin das Angebot nutzen und sich impfen lassen. Von A wie Alsfeld bis W wie Wiesbaden ist dies in den hessischen Impfzentren schnell, einfach und unkompliziert ohne Termin möglich. Auch die Kommunen veranstalten viele, teils kreative, Sonderaktionen. Ich appelliere an alle Hessinnen und Hessen, die sich noch impfen lassen möchten oder noch darüber nachdenken: Nutzen Sie diese Möglichkeiten jetzt! Es war noch nie so einfach. Sie schützen damit nicht nur sich, sondern auch Ihre Mitmenschen“, sagte Minister Al-Wazir.

„Gerade in der Ferienzeit sind die Restaurants und Innenstädte wieder stark belebt und auch die Freizeit- und Ausflugsziele in Hessen erfreuen sich großer Beliebtheit. Viele Bürgerinnen und Bürger nutzen außerdem die freien Tage, um in den Urlaub zu fahren. Das kann im Ausland oder hier in Deutschland sein, meist aber treffen an Urlaubsorten viele Menschen aufeinander. Es ist deshalb wichtig, dass sich alle vor, während und nach dem Urlaub regelmäßiger testen lassen als im normalen Alltag. Nur so können mögliche Infektionen frühzeitig erkannt und Infektionsketten durchbrochen werden“, so Al-Wazir weiter. „Auch wer bei Einreise einen negativen Test vorlegt: Eine Infektion ist auch noch kurz vor oder bei der Abreise möglich. Darum ist es wichtig, sich auch direkt nach der Rückkehr testen zu lassen. Das Gebot der Stunde im Sommer 2021 lautet also: Impfen, Testen und Vorsicht. Darauf machen wir nun vermehrt aufmerksam, denn die Pandemie macht keine Ferien. Wir müssen weiterhin achtsam und besonnen bleiben.“

Der stellvertretende Ministerpräsident bedankte sich darüber hinaus bei Hessen Mobil für die Unterstützung. „Hessen Mobil hat maßgeblich dazu beigetragen, das Testen und Impfen auch auf die Straßen zu bringen. Ich bedanke mich herzlich für dieses Engagement“, so der Verkehrsminister.

Zwei unterschiedliche Motive auf den Brücken-Bannern an den Bundesstraßen rufen zum Testen und Impfen auf. Abgedruckt sind jeweils die Appelle: „Zeig dem Virus die Spritze. Jetzt impfen lassen!“ und „Nach dem Urlaub ist vor dem Test“. Auf den fest installierten digitalen LED-Tafeln stehen die Fragen: „Schon geimpft?“ oder „Schon getestet?“.

Hintergrund

Die Banner werden an folgenden Bundesstraßen angebracht:
B 47 – UEF Stadtstraße bei Bensheim (ASB 6317-701)
B 26 – Tiefstraße am Ostbahnhof – UEF Schnittspahnweg (ASB 6118556 D)
B 26 – UEF Backofenschneise (ASB 6118-553)
B 45 – UEF Gemeindestraße – Babenhäuser Weg (ASB 6019-546)
B 455 – UEF Gehweg Am Fort Biehler (ASB 5915-596)
B 455 – UEF Wi-Weg (ASB 5915-604)
B 8 – UEF Gemeindestraße -Anschluss MTZ- (ASB 5817-502)
B 8 – UEF AST B8 (ASB 5817-502)
B 3 – UEF Gemeindestr. -Heiligenstockweg- (ASB 5818-607)
B 49 – UEF Wirtschaftsweg (ASB 5417-578)
B 49 – UEF K 459 (ASB 5514-909)
B 27 – UEF L 3418 (ASB 5424-526)
B 3 – UF der B 3 Marburg Sued (ASB 5218-551)
B 3 – Konrad-Adenauer-Brücke (ASB 5218-552)
B 7 – UEF Vellmar, Parkstraße (ASB 4622-527)

Links:
Nähere Hinweise für Einreisende hier
Weitere Informationen zum Impfen in Hessen und freien Terminen hier

(Text: PM Hessische Staatskanzlei)