Kreis Groß-Gerau weist auf Ehrenamtspreis hin

54
(Symbolfoto: Anemone123 auf Pixabay)

Dem Kreis Groß-Gerau ist es ein besonderes Anliegen, ehrenamtliches Engagement zu fördern. Er hat darum zum vierten Mal den kreisweiten Ehrenamtspreis ausgelobt. Gestiftet wird der Preis von der Kreissparkasse Groß-Gerau.

„Ich freue mich, dass wir in bewährter Zusammenarbeit mit der Sparkasse Menschen auszeichnen können, die in besonderer Weise für den Zusammenhalt in der Gesellschaft eintreten“, sagt Landrat Thomas Will.

Geehrt werden außergewöhnliche Einsatzbereitschaft, Engagement sowie uneigennütziges Wirken für das Gemeinwohl von Einzelpersonen oder Vereinigungen. Der Ehrenamtspreis wird in drei Kategorien verliehen:
– Nachwuchs: Ausgezeichnet werden einzelne Personen oder Gruppen, deren Alter maximal 25 Jahre beträgt.
– Ehrenamtliches Projekt: Diese Kategorie würdigt besonders innovative Projekte, Vereine, Initiativen oder das Engagement Einzelner.
– Lebenswerk: Der Preis in der Kategorie Lebenswerk wird für langjähriges Engagement an eine einzelne Person vergeben. Voraussetzung ist, dass die vorgeschlagene Person bereits seit mindestens 25 Jahren ehrenamtlich tätig ist.

„Wir freuen uns, wenn auch Menschen und Projekte, die sich in der Corona-Pandemie hervorgetan haben, für den Ehrenamtspreis vorgeschlagen werden“, so Landrat Will. Pro Kategorie stehen Preisgelder in Höhe von jeweils 1000 Euro zur Verfügung.

Vorschläge mit schriftlicher Begründung können noch bis Dienstag, 31. August, beim Fachdienst Kultur, Sport und Ehrenamt der Kreisverwaltung Groß-Gerau eingereicht werden. Eine Eigenbewerbung ist ausgeschlossen.

Weitere Informationen zum Preis finden sich im Internet auf www.kreisgg.de/ehrenamtspreis. Bei Nachfragen ist der Fachdienst am einfachsten über ehrenamt@kreisgg.de erreichbar.

(Text: PM Kreis Groß-Gerau)