Opel-Zoo, Hessenpark oder Saalburg besuchen inklusive Impfung to go

104
blank
(Symbolfoto: Pixabay)

Den Opel-Zoo in Kronberg, die Saalburg in Bad Homburg vor der Höhe oder den Hessenpark in Neu-Anspach genießen und sich und andere gegen das Corona-Virus schützen – das ist am 21. August, 26. August und am 29. August möglich.

Das mobile Impfteam des Kreisimpfzentrums Bad Homburg bietet eine Impfung mit den Impfstoffen Biontech oder Johnson&Johnson, der nur eine einmalige Impfung benötigt, an. Der zweite Impftermin, den die Impfung mit Biontech erfordert, findet vier Wochen nach der Erstimpfung statt und wird vor Ort mitgeteilt. Das Impfangebot richtet sich an alle Bürger*innen. Wer sich impfen lassen möchte, sollte ein Ausweisdokument und, sofern vorhanden, einen Impfpass mitbringen.

„Ich freue mich sehr über diese drei Aktionen, die vom Opel-Zoo, der Saalburg und vom Hessenpark gerne unterstützt werden. Schließlich möchten die zahlreichen Gäste auch im Herbst die touristischen Angebote nutzen und sich vor der Delta-Variante schützen. Mit der angestrebten Herdenimmunität kommt es jetzt auf jede Person an, die sich impfen lässt und damit sich selbst und ihre Mitmenschen schützt,“ freut sich Erster Kreisbeigeordneter und Gesundheitsdezernent Thorsten Schorr.

Das Kreisimpfzentrum in Bad Homburg erweitert damit sein mobiles Impfangebot „Impfen vor Ort“. In einer ersten Runde konnten und können sich Bürger*innen in den Kommunen des Usinger-Landes vor Ort impfen lassen. Die koordinierende Einheit des Impfzentrums stimmte dafür die Termine mit den Bürgermeistern ab und organisierte konkrete Impfangebote in den jeweiligen Kommunen. Bis heute konnten mehr als 500 Bürger*innen zusätzlich zu den Impfungen im Impfzentrum geimpft werden. In einem zweiten Schritt wird die Impfkampagne nun ausgeweitet, um weitere Impfangebote im Opel-Zoo, der Saalburg und im Hessenpark anzubieten. Die gezielte Ansprache soll dazu beitragen, die einzelnen Zielgruppen der noch nicht geimpften und noch unentschlossenen Menschen besser zu erreichen. „Wir möchten allen impfbereiten Bürger*innen laufend ein niedrigschwelliges Angebot machen. Unsere ersten Erfahrungen haben uns gezeigt, dass die Bündelung von Terminen an gut erreichbaren Orten die Impfbereitschaft und damit die Impfquote positiv beeinflussen. Diese Erkenntnis werden wir für die weitere Planung unserer Kampagne nutzen“, fügt Thorsten Schorr hinzu. Oberstes Ziel sei, die Impfquote in den kommenden Wochen hoch zu halten, so Schorr.

Der Hochtaunuskreis wird rechtzeitig über jedes Impfangebot separat informieren und alle anstehenden Termine in der Presse, auf der Internetseite des Landkreises und über die Hochtaunuskreis-App veröffentlichen. Darüber hinaus können sich Impfwillige im Impfzentrum Bad Homburg noch bis zum Ende September das terminfreie Impfangebot in Anspruch nehmen.

Im Hochtaunuskreis haben bis dato mehr als 147.120 Menschen ihre erste Impfung erhalten, rund 124.340 Menschen sind bereits zum zweiten Mal geimpft.

Termine im August

21. August: Opel-Zoo von 9 bis 16 Uhr.
26. August: Saalburg von 10 bis 16 Uhr.
Die Impflinge zahlen an diesem Tag keinen Eintritt.
28. August: Usingen, Bürgerhaus Eschbach von 10 bis 15 Uhr.
29. August: Hessenpark von 10 bis 16 Uhr.
Die Impfung findet in der „Scheune und Hof Hadamar“ statt. Für den Impfling und seine Begleitung gilt den kompletten Tag der Eintritt zum Feierabendtarif. Als kleine zusätzliche Überraschung gibt es eine nachhaltige Hessenpark Tragetasche als Geschenk.

(Text: PM Hochtaunuskreis)