Wissenschaftsstadt Darmstadt lädt Mädchen zur Aktion ‚Girls* in Action 2021‘ ein

48
(Symbolfoto: Pixabay)

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt lädt Mädchen* und junge Frauen* ab 14 Jahren für den 10. September zur Aktion ‚Girls* in Action 2021 – around town‘ ein.

Nach zwei erfolgreichen Präsenzveranstaltungen in der Oetinger Villa und einer digitalen Veranstaltung im letzten Jahr geht “Girls* in Action” auch in diesem Jahr neue Wege. „Around town“ ist das Stichwort, wenn der Mädchen*arbeitskreis (M*AK) der Wissenschaftsstadt zusammen mit der Kinder- und Jugendförderung im Jugendamt zu cool-kreativen Aktionen an drei verschiedenen Standorten organisiert.

„Ich freue mich, dass der M*AK es auch in diesem Jahr geschafft hat, auf die pandemiebedingten Notwendigkeiten eine Antwort zu finden und das Girls* in Action Konzept so umgearbeitet hat, dass zwar dezentral, aber immerhin in Präsenz Girls* in Action-Angebote stattfinden können“, erläutert Bürgermeisterin Barbara Akdeniz.

Los geht es um 14 Uhr in der Alice*-Werkstatt (Alicenstraße 23 in Darmstadt). Dort können die Mädchen* unter Anleitung ihre Kreativität im Bearbeiten von Holz und Glas ausleben. Von dort aus werden die Mädchen von zwei Pädagoginnen zur Druckwerkstatt in der Kultur-Tankstelle (Im Niederfeld 8 in Darmstadt) begleitet. Begrüßt von Bürgermeisterin Barbara Akdeniz können dort ab 16.30 Uhr T-Shirts und Beutel bedruckt werden. Um 19 Uhr geht es wieder mit zwei Pädagoginnen weiter zum Aktivspielplatz im Herrngarten, dort klingt die Veranstaltung bei „food and sound“ aus. Hier können die Mädchen und jungen Frauen zum chillen und Musikhören zusammenkommen. Natürlich dürfen Getränke und etwas Leckeres zu essen nicht fehlen. Hierbei wird der Mädchen*arbeitskreis erneut von Foodsharing Darmstadt mit geretteten Lebensmitteln unterstützt, die vom Hauswirtschaftsteam des Sozialkritischen Arbeitskreises kreativ zu Salaten, Suppen, Pizzen und Gourmet-Häppchen verarbeitet werden.

(Text: PM Wissenschaftstadt Darmstadt)