Familienimpfaktion mit dem SV Darmstadt 98

70
(Symbolfoto: Pixabay)

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt bietet am Dienstag, 31. August, gemeinsam mit dem SV Darmstadt 98 eine Familien-Impfaktion im Impfzentrum an. Ziel ist es auch hier, noch nicht geimpfte Bürgerinnen und Bürger anzusprechen. Von 14 bis 18 Uhr erhalten Kinder wie auch Erwachsene beim Auschecken nach der Impfung im Impfzentrum eine Autogrammkarte und einen 5-Euro-Gutschein für den Lilien-Fanshop. Für ein Selfie wird vor dem Impfzentrum der Mannschaftsbus des SV 98 stehen.

Oberbürgermeister Jochen Partsch: „Es ist eine sehr starke Kooperation, dass wir gemeinsam mit dem SV98 eine Familien-Impfaktion zum Schulstart organisieren können. Das ist für uns alle gerade vor dem Hintergrund wieder steigender Inzidenzen wichtig. Wir können nur gemeinsam zur Normalität zurückkommen, wenn sich möglichst viele Menschen impfen lassen. Dass wir dabei auch von unserem Bundesliga-Verein unterstützt werden, finde ich klasse. Das ist wirklich erstklassig.“

SV98-Präsident Rüdiger Fritsch: „Wir alle sehnen uns nach Normalität. Und diese erreichen wir nur durch eine möglichst hohe Impfquote. Deswegen ist eine gesellschaftsübergreifende Solidarität das Gebot der Stunde. Nur wenn wir alle in die gleiche Richtung rudern, kommen wir unserem Ziel näher. Mit unserer Aktion am 31. August wollen wir unseren Teil dazu beitragen, bislang noch nicht geimpfte Menschen zu diesem Schritt zu bewegen.“

Terminvereinbarungen sind nicht nötig. Verimpft wird ein mRNA-Impfstoff. Bürgerinnen und Bürger, die sich impfen lassen möchten, müssen folgende Unterlagen zum Impftermin mitbringen: Ausweis (Personalausweis oder Reisepass), seinen Impfausweis und die Krankenkassenkarte. Nicht volljährige Impfwillige ab 12 Jahren müssen in Begleitung einer erziehungsberechtigten Person vorbei kommen. Da keine Termine vergeben werden, kann es mitunter zu Wartezeiten kommen.

(Text: PM Wissenschaftsstadt Darmstadt)