Messerattacke in Modautal-Alsbach

68
(Symbolfoto: GDJ auf Pixabay)

Nachdem am Samstagabend (21.) ein 34-Jähriger einen 56 Jahre alten Mann aus einem Wohnheim in Modautal-Alsbach attackierte, konnte der Tatverdächtige noch in unmittelbarer Nähe des Tatorts festgenommen und am nächsten Tag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Zeugen alarmierten gegen 18.30 Uhr die Polizei, weil sie den Angriff des Tatverdächtigen auf offener Straße mitbekamen. Nach derzeitigem Kenntnisstand soll der 34-jährige Tatverdächtige unvermittelt auf den 56-Jährigen losgegangen sein und mit einem Messer mehrfach auf ihn eingestochen haben. Im Anschluss entfernte sich der 34-Jährige von der Örtlichkeit. Er konnte von einer Streife noch in unmittelbarer Nähe des Tatortes festgenommen werden. Der 56-Jährige wurde verletzt und musste ambulant behandelt werden. Er kam in ein umliegendes Krankenhaus.

Der 34 Jahre alte Tatverdächtige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt am Sonntagmorgen (22.) einem Haftrichter beim Amtsgericht Darmstadt vorgeführt. Weil der Angriff, ersten Erkenntnissen zufolge, wahrscheinlich auf eine psychische Erkrankung zurückzuführen ist, ordnete der Haftrichter die Unterbringung in einer forensischen Klinik an.

Die Ermittlungen zu den genauen Hintergründen dauern derzeit noch an.

(Text: PM Polizei Südhessen)