Kriminelle in Eppertshausen und Münster unterwegs

74
(Symbolfoto: Pixabay)

Ein Getränkemarkt in der Röntgenstraße rückte in der Nacht zum Montag (23.) in das Visier Krimineller.

Nach derzeitigem Kenntnisstand verschafften sich die Kriminellen unter Einwirkung von Gewalt Zutritt in den Markt. Im Inneren angelangt, versuchten sie offenbar auch gewaltsam in das Büro des Marktes zu gelangen, was ihnen misslang. Im Anschluss entwendeten sie mehrere Zigaretten-Packungen, woraufhin sie flüchteten. Wie viel Beute die Kriminellen genau machten, muss noch im Rahmen der Ermittlungen geprüft werden. Nach derzeitigem Kenntnisstand, wird der Schaden auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

Wer in diesem Zusammenhang Verdächtiges beobachtet hat oder andere sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 21/22 in Darmstadt unter der Rufnummer 06151/969-0 zu melden.

In einem Münsterer Vereinsheim in der Frankfurter Straße haben Kriminelle nicht nur Getränke, Lebensmittel, zwei Handys und den Fernseher herausgetragen, sondern zusätzlich auch den Zigarettenautomaten im Außenbereich aufgebrochen.

Die Tatzeit am Montag (23.) liegt zwischen Mitternacht und 10 Uhr morgens. Um auf das Gelände zu gelangen, wurde die Einzäunung des Sportgeländes durchtrennt. Allein der angerichtete Sachschaden liegt bei etwa 3000 Euro. Hinzu kommen die gestohlenen Waren im Wert von circa 2500 Euro.

Die Kriminalpolizei (K 41) sucht Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können. Telefon: 06071 / 9656-0