Badesaison in Darmstadt endet zum Teil früher

122
Mühltalbad (Foto: Nikolaus Heiss)

Die Saison in den Darmstädter Freibädern wird zum Teil wenige Tage früher enden als üblich. Darauf hat jetzt Bürgermeisterin Barbara Akdeniz hingewiesen.

Offiziell schließt die Saison am Sonntag, 12. September. Das DSW-Freibad steht jedoch bereits am Freitag, 10. September,  letztmals in dieser Saison für die Öffentlichkeit zur Verfügung, denn am 11. und 12. September werden dort die Bezirksmeisterschaften ausgetragen. In der Woche darauf ziehen die Mitarbeitenden des Eigenbetriebes Bäder und die Geschäftsstelle des DSW dann in die Räume des neuen Nordbades um. Im Arheilger Mühlchen ist am Dienstag, 31. August, Schluss; Hauptgrund ist hier die Nutzungsbeschränkung infolge erhöhter Blaualgenbelastung.

Regulär geht der Badesommer beim Eberstädter Mühltalbad und beim Woog zu Ende – am 12. September. Allerdings wird das Zeitfenster ab dem 1. September am Großen Woog nachmittags um eine halbe Stunde verkürzt auf 15.30 bis 19 Uhr. „Dabei geht es vor allem um die Sicherheit der Badegäste“, erklärt Akdeniz. „Im September steht die Sonne am späten Nachmittag schon so tief, dass sich Wasserspiegelungen ergeben und die Aufsicht über den Naturbadesee erschweren, dem tragen wir Rechnung.“

(Text: Wissenschaftsstadt Darmstadt)