Bürgermeister Becker würdigt Ehrenamtliche in Paulskirche

66
Bürgermeister Uwe Becker mit Gero Gabriel vom Ortsbeirat 10 ( Foto: Maik Reuß)

Eine besondere Anerkennung für besondere Menschen

„Es ist keineswegs selbstverständlich, viele Stunden Freizeit für unser gemeinsames Miteinander und unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt ehrenamtlich zu investieren“, betonte Bürgermeister Uwe Becker in der Paulskirche. „Wir sind den heute Geehrten für den Einsatz, den Mut und die Tatkraft für unsere Stadt und für die Menschen in dieser Stadt unendlich dankbar. Unser geliebtes Frankfurt machen sie zu einer noch lebenswerteren Stadt.“

Am Donnerstag (26.) wurden insgesamt 134 Ehrenamtliche mit der Römerplakette für ihr Engagement in der Paulskirche geehrt. Ehrenamtlich für die Stadt Frankfurt Tätigen kann die Plakette nach über zehnjähriger ehrenamtlichem Engagement in Bronze, nach über 15 Jahren in Silber und nach über 20 Jahren in Gold verliehen werden. Unter den Geehrten befinden sich beispielsweise Stadtverordnete, Ortsbeiratsmitglieder, Kinderbeauftragte, Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren und Sozialbezirksvorsteherinnen und Sozialbezirksvorsteher.

Coronabedingt konnten die Plaketten nicht allen persönlich überreicht werden. Stellvertretend für alle Geehrten übergab Bürgermeister Uwe Becker Gero Gabriel, Mitglied im Ortsbeirates 10, seine bronzene Römerplakette.

In seiner Rede betonte Bürgermeister Becker, dass das Ehrenamt nicht nur für die Gesellschaft, sondern auch für den Ehrenamtler und die Ehrenamtlerin menschlich bereichernd sein kann: „Zu einer starken Gesellschaft gehören starke Persönlichkeiten, die sich ehrenamtlich engagieren. Nur gemeinsam werden wir den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen begegnen können.“

(Text: PM Stadt Frankfurt)