77-Jähriger beim Geldwechseln bestohlen

48
Geldwechseltrick (Foto: Polizei Südhessen)

Nachdem ein 77-Jähriger am Montagmittag (30.) beim Geldwechseln von einem bislang unbekannten Mann in der Reinheimer Jahnstraße bestohlen wurde, sucht die Polizei nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können.

Der 77 Jahre alte Mann war gegen 14.30 Uhr fußläufig im dortigen Bereich unterwegs, als er von einem Unbekannten angesprochen und nach Wechselgeld gefragt wurde. Wie sich im Nachgang rausstellte, hatte der Unbekannte betrügerische Absichten. Gerade als der 77-Jährige nach entsprechendem Wechselgeld in seiner Geldbörse suchte, gelang es dem Kriminellen mehrere Geldscheine aus dem Portemonnaie zu entwenden. Ersten Erkenntnissen zufolge soll es sich um circa 60 Euro gehandelt haben. Das Fehlen seines Geldes fiel dem älteren Mann im Nachgang auf.

Der Unbekannte soll einen Oberlippenbart haben, um die 50-60 Jahre alt und circa 1,80 Meter groß gewesen sein. Sachdienliche Hinweise werden an die Ermittlerinnen und Ermittler der Kriminalpolizei in Darmstadt unter der Rufnummer 06151/969-0 erbeten.

Was sich im ersten Moment nach einer höflichen Frage anhört und Hilfsbereitschaft beim Befragten hervorruft, kann sich im Nachgang als schamlose Masche herausstellen. In diesem Zusammenhang warnt die Polizei vor dem “Geldwechseltrick” und gibt folgende Ratschläge:
– Bleiben Sie aufmerksam und halten Sie Abstand zu Personen, die versuchen in die Nähe Ihres Portemonnaies zu kommen.
– Drehen Sie sich von der Person weg, wenn Sie nach Wechselgeld suchen. Es ist nicht unhöflich genauer zu fragen, wozu das Wechselgeld benötigt wird.
– Sollte Ihnen die Situation merkwürdig vorkommen, machen Sie auf sich aufmerksam, binden Sie andere Passanten mit ein und benachrichtigen Sie die Polizei (110).

(Text: PM Polizei Südhessen)