Lesung von Ayse Bosse zum Thema “Kinder und Trauer”

60
Ayse Bosse (Foto: Carlsen Verlag /Nina Stiller)

Als ihr Vater verstarb und ihre Tochter zu ihr sagte: „Mama, ich habe Angst, dass ich Opa vergesse.“, entstand die Idee zum interaktiven Trauerbuch für Kinder „Weil du mir so fehlst“, dass 2016 im Carlsen Verlag erschienen ist.

Die Autorin Ayse Bosse liest am 9. September um 19.30 Uhr im Bücherturm Offenbach (Herrnstraße 84) aus ihrem Buch. Die ausgebildete Trauerbegleiterin und Schauspielerin aus Hamburg will zeigen: „Jedes Kind darf traurig sein. Kinder sind traurig, wenn ihnen etwas verloren geht, wenn etwas zu Ende geht, wenn ein lieber Freund oder Verwandter plötzlich nicht mehr da ist. Aber manchmal sind Trauer und Verlust zu groß, um gut bewältigt zu werden.“ Ihre Abschlussarbeit hat sie zum Thema „Kinder und Trauer“ verfasst. In ihrem Büro auf St. Pauli schreibt sie an weiteren Büchern für Kinder.

Mit Buch „Weil du mir so fehlst“ lernen Kinder, besser mit Traurigkeit umzugehen. Und Erwachsene lernen, besser mit der Traurigkeit der Kinder umzugehen. Und schließlich wird auch gemeinsam wieder gelacht.

Die Lesung findet auf Einladung des Kinder- und Jugendhospizdienstes der Malteser für Stadt und Kreis Offenbach statt. Schirmherr ist Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke. Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierte. Besonders eingeladen sind Familien mit Trauererfahrung oder mit lebensverkürzt erkrankten Kindern.

Anmeldungen werden unter hospiz.obertshausen@malteser.org oder 06104/6695810 beim Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst entgegengenommen.

Teilnehmer müssen geimpft, getestet oder genesen sein.

(Text: PM Malteser Hilfsdienst e.V.)