BMW kommt ins Schleudern – 19-Jähriger Fahrer stirbt

52
(Symbolfoto: Freepiks)

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es Montagnacht (6.) gegen 1.50 Uhr auf der BAB 67.

Ein 19-jähiger BMW-Fahrer befuhr die BAB 67 vom Mönchhofdreieck kommend in Fahrtrichtung Darmstadt. Auf Höhe des AD Rüsselsheim kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte durch den Böschungsbereich hindurch in Richtung der Überleitungstangente der BAB 60 zur BAB 67. Dort prallte der BMW gegen Rückseite der linken Schutzleitplanke. Der Fahrer wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und blieb auf der Überleitungsspur liegen. Anschließend wurde er von einem herannahenden Lkw überrollt.

Der junge Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Während der Unfallaufnahme musste die BAB 67 zeitweise voll gesperrt werden.

(Text: PM Polizei Südhessen)