Lastwagen fährt auf Stauende auf

49
(Symbolfoto: Pixabay)

Auf der A 67 bei Einhausen kam es am Dienstagmorgen (7.), gegen 9.15 Uhr, zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Lastwagen fuhr in Fahrtrichtung Süden auf einen am Stauende befindlichen Lkw auf und schob diesen zudem auf einen weiteren Laster auf. Der Stau hatte sich aufgrund zweier vor einer Baustelle abgestellter, zu breiter Schwertransporter gebildet.

Der Fahrer des auffahrenden Lastwagens wurde hierbei schwer verletzt. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik eingeliefert. Die beiden anderen Unfallbeteiligten wurde leicht- bzw. gar nicht verletzt. Aus einem der beteiligten Lastwagen tritt Gefahrgut aus. Der Gefahrenbereich muss deswegen entsprechend abgesperrt werden. Derzeit ist die A 67 daher in beiden Richtungen vollgesperrt. Es bilden sich Staus von mehreren Kilometern. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren oder die parallel verlaufende A 5 zu nutzen. Gesperrt ist darüber hinaus für die Bereitsstellung von Einsatzfahrzeugen zudem die über die A 67 führende Landesstraße 3112 zwischen Gernsheim und Alsbach-Hähnlein.

Die Arbeiten an der Unfallstelle werden sicher noch längere Zeit in Anspruch nehmen. Neben der Polizei sind die Feuerwehr, der Rettungsdienst sowie die Autobahnmeisterei im Einsatz.

(Text: PM Polizei Südhessen)