Polizeibeamter nach Angriff verletzt

44
(Symbolfoto: fsHH auf Pixabay)

Weil zwei 45 und 48 Jahre alte Männer am Montagabend (6.), gegen 17 Uhr, am Bahnhof Riedstadt-Goddelau einen Sicherheitsmitarbeiter der Bahn mittels Messer und Krücke angegriffen haben sollen, wurde die Polizei verständigt.

Im Rahmen der daraufhin von den Ordnungshütern durchgeführten Durchsuchung und Personalienfeststellung der beiden Tatverdächtigen, schlug der der 48-Jährige einem Beamten mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Der Polizist wurde hierbei verletzt und konnte seinen Dienst anschließend nicht mehr fortsetzen. Die Polizei stellte bei den Männern unter anderem ein Messer sowie geringe Mengen Betäubungsmittel sicher

Das Duo wurde vorläufig festgenommen und musste Blutentnahmen über sich ergehen lassen. Die Männer erwarten nun Strafverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, tätlichen Angriffs auf einen Polizeibeamten sowie Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

(Text: PM Polizei Südhessen)