Unbekannter tritt Mann in den Rücken

32
(Symbolfoto: Anja auf Pixabay)

Am Montagmorgen (6.) kam es in der Georg-August-Zinn-Straße in Wiesbaden zu einem Übergriff durch einen unbekannten Täter, bei dem ein Mann aus dem Kreis Limburg-Weilburg verletzt wurde.

Der Angegriffene war gegen 10.20 Uhr in Höhe der Hessischen Staatskanzlei unterwegs, als er plötzlich und unerwartet einen starken Stoß, bzw. einen Tritt im Rücken verspürte und dadurch nach vorne auf einen vor Ort befindlichen Fahrradständer stürzte. Der unbekannte Angreifer rannte sodann in die Webergasse, verfolgte jedoch anschließend noch kurz sein Opfer, welches weiter in Richtung Innenstadt, Mauritiusplatz ging. Der Täter entfernte sich schlussendlich in Richtung Rheinstraße.

Während des Vorfalls soll der Unbekannte sein Opfer gefilmt, bzw. fotografiert und laut unverständliche Dinge gebrüllt haben. Der Täter sei 40 bis 50 Jahre alt, 1,85 bis 1,90 Meter groß, trage brünettes, hochgegeltes Haar und habe Hochdeutsch gesprochen. Er sei mit einem dunkelblauen Kapuzenpulli sowie einer kurzen, beigen Hose bekleidet gewesen.

Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeuginnen oder Zeugen, sich unter der Rufnummer 0611/345-0 zu melden.

(Text: PM Polizei Westhessen)