“Geh wählen!” Sender-Kampagne will junge Menschen zur Wahl motivieren

103
Titel: Geh wählen; Person: linke Seite von links nach rechts; Christoph "Icke" Dommisch; Karen Heinrichs; Matthias Opdenhövel; Viviane Geppert; Thore Schölermann; Diana zur Löwen; Frank Rosin; Marlene Lufen; Ingo Lenßen; rechte Seite von links nach rechts; Annemarie Carpendale; Eko Fresh; Paula Lambert; Daniel Boschmann; Enie van de Meiklokjes; Tommy Scheel; Mike Süsser; Seraphina Kalze; Copyright: Seven.One/Julian Essink/Benjamin Kis; Fotograf: Seven.One Entertainment Group GmbH; Bildredakteur: Stephi Bruchner

“Geh wählen!” ist der Titel einer Kampagne, mit der die Sendergruppe ProSiebenSat1 vor allem Jung- und Nichtwähler dazu bewegen will, bei der Bundestagswahl ihre Stimme abzugeben.

(ots/red). Nur eine Stimme Mehrheit machte Konrad Adenauer 1949 zum ersten deutschen Bundeskanzler. 2002 sorgte der 1,2 Prozent-Vorsprung der Grünen gegenüber der FDP für die Fortführung der rot-grünen Regierung. Eine Mehrheit von gerade einmal rund vier Prozent entschied über den Brexit. Drei Beispiele, die zeigen: Jede einzelne Stimme zählt! Genau dort setzt die plattformübergreifende “Geh wählen!”-Kampagne der Seven.One Entertainment Group zur Bundestagswahl 2021 mit dem Claim #MachdenUnterschied an. Im Fokus stehen Jung- und Nichtwähler.

#MachDenUnterschied GEH WÄHLEN !

Wolfgang Link, Vorstandsmitglied der ProSiebenSat.1 Media SE und CEO der Seven.One Entertainment Group: “Wir zeigen das finale TV-Triell im Roadblocking. Wir informieren und berichten rund um die Bundestagswahl in zahlreichen Shows, Reportagen, Posts, Clips, Wochenserien und Specials. Und mit unserer ‘Geh wählen!’-Kampagne wollen wir auch bei der diesjährigen Bundestagswahl als eines der führenden deutschen Medienhäuser dazu motivieren, das hohe Gut des Wahlrechts wahrzunehmen und aktiv die politische Zukunft Deutschlands mitzugestalten. Laut der letzten Sonntagsumfrage zählt über ein Viertel der Wahlberechtigten in Deutschland zu den Nichtwählern oder Unentschlossenen. Diese Menschen und auch diejenigen, die 2021 zum ersten Mal zur Urne gehen dürfen, wollen wir mit unserer Kampagne auf allen unseren linearen und digitalen Plattformen in den demokratischen Prozess holen und ihnen zeigen: Ihr habt es in der Hand. Nutzt die Kraft eurer Stimme.”